Matura 2020 język niemiecki 7-9

Zadanie 7. (0–3) Przeczytaj tekst, z którego usunięto trzy zdania. Wpisz w każdą lukę (7.1.–7.3.) literę, którą oznaczono brakujące zdanie (A–E), tak aby otrzymać spójny i logiczny tekst. Uwaga: dwa zdania zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej luki.

HUNDE IN DER STADT

Redaktion: Hunde in der Stadt, Herr Rütter, ist das nicht an sich schon falsch?

Martin Rütter: Gar nicht, es ist falsch zu sagen, einen Hund kaufe ich mir erst, wenn ich ein Haus und einen Garten habe. 7.1. _____ Dem Hund ist die Nähe zur Familie am wichtigsten und nicht die Größe der Wohnung.

Redaktion: Manchmal guckt man Hundehalter böse an, wenn sie mit ihrem Tier auf dem Bürgersteig laufen.

Martin Rütter: Ja, das stimmt. Aber das Problem sind weniger die Hunde als vielmehr die Hundebesitzer. 7.2. _____ Deshalb können sie ihre Lieblinge nicht richtig halten.

Redaktion: Vielleicht wäre es besser, wenn jeder Hundehalter den Hundeführerschein hätte. Wer kann den eigentlich bekommen?

Martin Rütter: Den Hundeführerschein bekommt jeder, der seinen Hund immer unter Kontrolle hat, auch wenn der Hund nicht an der Leine geführt wird. Wer einen Hundeführerschein haben will, muss mit dem Hund trainieren und gemeinsam mit ihm eine Prüfung bestehen. 7.3. _____ Das finde ich in Ordnung. Das Training und die Prüfungen werden bundesweit von kompetenten Leuten durchgeführt.

7.1

A. Wenn Hund und Besitzer sie nicht schaffen, darf der Hund nicht frei laufen.
B. Hunde können genauso gut in einer kleinen Wohnung leben.
C. Stundenlang in der Wohnung zu sitzen, ist für den Hund keine Alternative.
D. Oft wissen sie zu wenig über ihre Tiere.
E. Der erste Spaziergang im Park sollte deshalb nicht länger als eine halbe Stunde dauern.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

7.2

A. Wenn Hund und Besitzer sie nicht schaffen, darf der Hund nicht frei laufen.
B. Hunde können genauso gut in einer kleinen Wohnung leben.
C. Stundenlang in der Wohnung zu sitzen, ist für den Hund keine Alternative.
D. Oft wissen sie zu wenig über ihre Tiere.
E. Der erste Spaziergang im Park sollte deshalb nicht länger als eine halbe Stunde dauern.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RC A=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

7.3

A. Wenn Hund und Besitzer sie nicht schaffen, darf der Hund nicht frei laufen.
B. Hunde können genauso gut in einer kleinen Wohnung leben.
C. Stundenlang in der Wohnung zu sitzen, ist für den Hund keine Alternative.
D. Oft wissen sie zu wenig über ihre Tiere.
E. Der erste Spaziergang im Park sollte deshalb nicht länger als eine halbe Stunde dauern.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 8. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, tak aby otrzymać logiczny i gramatycznie poprawny tekst. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

AUTOMATEN ERSETZEN TANTE-EMMA-LADEN

Kartoffeln und Zwiebeln kommen von Familie Metz, Honig und Konfitüren produziert Familie Schulz. Viele der Waren, die das kleine Geschäft „Limescenter“ im baden-württembergischen Forchtenberg anbietet, werden von Menschen 8.1. _____ der Region hergestellt. Sie werden aber nicht von ihnen selbst verkauft. Statt der Verkäuferin 8.2. _____ sechs Automaten in dem kleinen Lädchen. Und der Laden ist rund um die 8.3. _____ geöffnet. Inzwischen gibt es immer mehr Projekte, bei denen Lebensmittel vom Bauern in der Nähe auf den Tisch kommen. „Wir haben eigentlich alles“, sagt Stefan Hartmann, 8.4. _____ das „Limescenter“ mit seiner Frau Maria führt. Rund 230 8.5. _____ befinden sich in den Automaten. Und die Kunden machen hier gern ihre Einkäufe, obwohl es weniger Auswahl als im Supermarkt gibt und die Preise etwas höher sind.

8.1.

A. zu     B. mit     C. aus

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.2.

A. stehen     B. zahlen     C. stellen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.3.

A. Stunde     B. Zeit     C. Uhr

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.4.

A. dem     B. den     C. der

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.5.

A. Produkts     B. Produkte     C. Produkten

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 9. (0–5) Wybierz odpowiedź, która prawidłowo uzupełnia minidialogi 9.1.–9.5. Zakreśl literę A, B albo C.

9.1.

Ich bin glücklich, dass wir endlich einen neuen _____ haben.
Gut, dass der _____ heiß ist, weil ich das Fleisch anbraten muss.

A. Kühlschrank     B. Fernseher     C. Herd

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.2

Du wirst gleich sehen, _____ es funktioniert.
Ihr müsst es machen, _____ ihr wollt oder nicht.

A. ob     B. wie     C. dass

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.3.

Schau mal, du stehst _____ mir auf der Liste.
Ich nahm eine Tablette und es ging mir _____ einer Stunde wieder besser.

A. in     B. mit     C. nach

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.4

Gestern habe ich meinen neuen Regenschirm ______.
Unsere Fußballmannschaft hat wieder ein Spiel ______.

A. verloren     B. gefunden     C. abgeschlossen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.5.

Sag mal, _____ stört dich eigentlich so sehr an einer Busreise?
Entschuldigung, _____ ist Ihr Hobby? Ich habe es nicht richtig verstanden.

A. wie     B. wer     C. was

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2020 język niemiecki 4-6

Zadanie 4. (0–4) Przeczytaj tekst. Dobierz właściwy nagłówek (A–F) do każdej części tekstu (4.1.–4.4.). Wpisz odpowiednią literę w każdą kratkę.

Uwaga: dwa nagłówki zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej części tekstu.

ERHOLUNG ZU HAUSE

4.1.

Viele Ratgeber empfehlen, im Urlaub zu verreisen, um sich richtig zu erholen. So kann man leicht das Klingeln seines Handys ignorieren, besonders wenn jemand aus dem Büro anruft. Wer trotzdem zu Hause bleibt, sollte sich aber auch nicht mit Anfragen, E-Mails oder Telefonaten von der Arbeit beschäftigen. So hat man seine Ruhe und mehr Zeit für etwas Interessantes.

A. Veranstalte ein kulinarisches Treffen
B. Plane den Tagesablauf wie im Urlaub
C. Finde interessante Radtouren in der Stadt
D. Mache etwas, was du noch nie getan hast
E. Vermeide geschäftliche Kontakte
F. Suche nach einem originellen Restaurant in der Nähe

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RS A=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.2.

Gestalte deine Freizeit so, wie du es beispielsweise auch bei einem Urlaub im Ausland tun würdest: ausschlafen, gemütlich frühstücken, Rad fahren, joggen oder ins Museum gehen. Vergiss alle wichtigen Reparaturarbeiten in der Wohnung oder am Haus. Im Urlaub ist das tabu. Denn in dieser Zeit solltest du Abwechslung vom Alltag haben.

A. Veranstalte ein kulinarisches Treffen
B. Plane den Tagesablauf wie im Urlaub
C. Finde interessante Radtouren in der Stadt
D. Mache etwas, was du noch nie getan hast
E. Vermeide geschäftliche Kontakte
F. Suche nach einem originellen Restaurant in der Nähe

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.3.

Es gibt so viele schöne Dinge, für die du aber im Alltag einfach keine Zeit hast. Überlege vor dem Urlaub, was du gerne einmal Neues ausprobieren würdest. Wer weiß, vielleicht findest du sogar ein neues Hobby, das du später im Alltag weiter pflegen kannst. Dann hast du auch eine gute Erinnerung an deinen Urlaub.

A. Veranstalte ein kulinarisches Treffen
B. Plane den Tagesablauf wie im Urlaub
C. Finde interessante Radtouren in der Stadt
D. Mache etwas, was du noch nie getan hast
E. Vermeide geschäftliche Kontakte
F. Suche nach einem originellen Restaurant in der Nähe

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RC A=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.4.

Lade deine Nachbarn und Freunde zu einem griechischen oder italienischen Grill-Abend bei dir zu Hause statt in ein Restaurant ein. Lass dich vom Geschmack anderer Länder inspirieren: Entdecke landestypische Gerichte und originelle Gewürze. Oder genieße die Küche deiner Heimat, suche nach regionalen Spezialitäten und alten, aber guten Rezepten.

A. Veranstalte ein kulinarisches Treffen
B. Plane den Tagesablauf wie im Urlaub
C. Finde interessante Radtouren in der Stadt
D. Mache etwas, was du noch nie getan hast
E. Vermeide geschäftliche Kontakte
F. Suche nach einem originellen Restaurant in der Nähe

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 5. (0–3) Przeczytaj trzy teksty związane z zegarami. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

5.1. Wer ist die Autorin des Textes?

Tekst 1.

EIN UNGEWÖHNLICHER STECKBRIEF

Unsere Dreizimmerwohnung wurde zu eng für uns und die beiden Kinder. Wir wollten also ein Reihenhaus für unsere Familie mieten, denn ein Haus zu bauen ist für uns im Moment nicht möglich. Nach fast zweijähriger Suche mit einem Makler und per Internet kam mein Mann auf eine tolle Idee. Er schrieb einen Steckbrief, in dem er uns vorstellte, packte zwei schöne Fotos dazu und druckte das Ganze fünfzigmal aus. Die nächsten vier Wochenenden liefen wir durch die Straßen, in denen wir gerne wohnen wollten, und warfen unsere „Werbung“ in die Briefkästen. Eines Tages meldete sich bei uns eine ältere Dame, die jetzt unsere neue Vermieterin ist …

A. Eine Frau, die ein Haus bauen ließ.

B. Eine Frau, die ein Reihenhaus suchte.

C. Eine Frau, die eine Wohnung vermieten wollte.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

5.2. Warum hat man das Projekt WundA gestartet?

Tekst 2.

PROJEKT WundA

Bei Jugendhilfe und Jobcentern weiß man schon seit Längerem, dass junge Menschen mehr als nur Unterstützung bei der Suche nach einem Arbeits- oder Ausbildungsplatz brauchen. „Alles andere ist nicht wichtig, wenn ein Dach über dem Kopf fehlt. Ohne Wohnung ist alles nichts“, sagt Rudolf Schulz, Geschäftsführer beim Projekt WundA – kurz für Wohnen und Arbeiten. Das Ziel des Projektes ist es, den jungen arbeits- und wohnungslosen Menschen persönliche und berufliche Orientierungshilfe zu geben.

A. Um Wohnungen zu bauen.

B. Um Sozialberater auszubilden.

C. Um junge Menschen zu unterstützen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

5.3. Wovon handelt der Text?

Tekst 3.

MEIN BERLIN

Seit meiner Geburt lebe ich in Berlin und kann mir nicht vorstellen, in einer anderen Stadt zu leben. Wenn ich durch meine Stadt laufe, insbesondere zu berühmten Orten Berlins, fällt mir immer die große Vielfalt an Menschen in Geschäften, in Cafés und auf den Straßen auf. Überall sehe ich Menschen, die wahrscheinlich eine andere Heimat als ich haben. Auch meine Mitarbeiter sprechen oft eine andere Sprache als ich. Diese Vielfalt an Sprachen und Kulturen bestimmt das Stadtbild Berlins, und das schätze ich an dieser Stadt am meisten.

A. Von einem Stadtviertel in Berlin.

B. Von den Eindrücken eines Berliners.

C. Von einer Stadtrundfahrt durch Berlin.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 6. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl jedną z liter: A, B, C albo D.

ES WAR NICHT IMMER EINFACH

Thomas Wolf, 47, Informatiker in München, mit Durchschnittsvermögen, verheiratet. Mit einem IQ von etwa 200 gehört er zu den klügsten Menschen unseres Planeten. Hier erzählt er seine Geschichte.

In der Grundschule hatte ich es nicht immer leicht. Ich musste sogar in eine andere Klasse gehen, weil ich mich mit meinem Lehrer nicht verstanden habe. Wenn ich in der Schule etwas dumm fand, habe ich das gesagt. Ich war auch kein guter Schüler, weil andere Sachen für mich interessanter waren als Biologie oder Erdkunde. Ich wollte Software programmieren. Das war damals noch nicht so populär und stand nicht auf dem Stundenplan. Trotzdem habe ich schon als Jugendlicher mehrere Male den ersten Preis beim Bundeswettbewerb Informatik gewonnen.

Im Erwachsenenleben hatte ich es auch manchmal schwer. Für meine Hochzeit habe ich ein Projekthandbuch mit den Namen der Hochzeitsgäste, dem Ablauf der Hochzeit und den genauen Uhrzeiten angelegt. Das hat meine Verlobte genervt, sie wollte eine normale Liste auf einem Notizblock. Zum Glück konnte ich sie zum Projekthandbuch überreden und es hat dann alles geklappt. Allerdings hat sich meine Verlobte am Altar ein paar Minuten verspätet, da wurde ich schon ein bisschen nervös. Als wir endlich unsere Ringe tauschen konnten, war das ein schöner Moment, den ich nie vergessen werde.

Mein Alltag ist manchmal kompliziert, weil ich alle Dinge durchdenken muss. Ich möchte immer auf alles vorbereitet sein: Beim Einkaufen habe ich außer einer kleinen Einkaufstasche auch ein Taschenmesser, eine Taschenlampe, einen Schraubendreher, ein Maßband und ein Pflaster in meiner Jacke. Das alles kann manchmal ganz schön schwer sein. Und ich schreibe meine Einkaufsliste immer in der Reihenfolge, wie man die Produkte im Geschäft am schnellsten finden kann, ohne Sonderangebote zu suchen. So spare ich Zeit, was für mich sehr wichtig ist.

Seit ein paar Jahren bin ich Mitglied der Giga Society, einer High-IQ -Vereinigung, der nur neun Wissenschaftler angehören. Von dieser Organisation erfuhr ich aus einer Zeitschrift, in der ich ein Interview mit dem Gründer der Giga Society, Paul Cooijmans, gelesen habe. Da habe ich erfahren, dass man einen Test erfolgreich absolvieren muss, um Mitglied zu werden. Der Test war schwierig. Ich habe viele Monate für die Vorbereitungen gebraucht, aber schließlich habe ich es geschafft. Wir, die Mitglieder der Giga Society, haben uns noch nie auf einer Konferenz oder bei einem Projekt getroffen. Aber irgendwann würde ich den einen oder anderen gern kennenlernen.

6.1. Welche Erinnerung hat Thomas Wolf an seine Schulzeit?

A. Er interessierte sich für Biologie.

B. Er musste die Schulklasse wechseln.

C. Er hatte keine Erfolge bei Wettbewerben.

D. Er hatte einen guten Informatiklehrer in der Schule.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.2. Warum wurde Thomas Wolf am Tag seiner Hochzeit unruhig?

A. Seine Verlobte verlor ihre Eheringe.

B. Seine Verlobte zerstörte das Projektbuch.

C. Seine Verlobte kam zu spät zur Zeremonie.

D. Seine Verlobte schrieb ihren neuen Namen falsch.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.3. Was sagt Thomas Wolf über seine Einkäufe?

A. Er nutzt günstige Sonderangebote.

B. Er hat mehrere Einkaufstaschen dabei.

C. Er bereitet eine geordnete Einkaufsliste vor.

D. Er kauft am liebsten verschiedene Werkzeuge.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.4. Was musste Thomas Wolf machen, um Mitglied der Giga Society zu werden?

A. Er musste einen Test bestehen.

B. Er musste eine Konferenz organisieren.

C. Er musste einen wissenschaftlichen Zeitungsartikel schreiben.

D. Er musste an einem Treffen von Mitgliedern der Giga Society teilnehmen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.5. Der Text handelt davon,

A. wie Thomas Wolf eine Organisation gründete.

B. wie Thomas Wolf mit seiner Intelligenz umgeht.

C. wie Thomas Wolf innovative Lernmethoden einführte.

D. wie Thomas Wolf zu einem der reichsten Deutschen wurde.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2020 język niemiecki 1-3

Zadanie 1. (0–5) Usłyszysz dwukrotnie wywiad z rowerzystą. Zaznacz znakiem X, które zdania są zgodne z treścią nagrania (R – richtig), a które nie (F – falsch).

Transkrypcja nagrań

Rozwiń

Zadanie 1.

Mężczyzna: Liebe Hörerinnen und Hörer. Ich begrüße im Studio Laura, die eine Firma in der Coaching-Branche besitzt. Laura, laut Definition ist ein Coach manchmal Berater, ein anderes Mal Trainer oder Moderator. Stimmt das?
Kobieta: Ich glaube, Coaching verbindet das alles. Als Coach möchte ich den Menschen zeigen, wie man glücklich werden kann. Ich studiere Psychologie und interessiere mich auch für Philosophie. Das ist mein Hobby und hilft mir bei meiner Arbeit.

Mężczyzna: Wie bist du Coach geworden?
Kobieta: Voriges Jahr nahm ich an einem Kurs für Coaches teil. Das waren drei intensive Monate für mich und die anderen Kursteilnehmer.
Mężczyzna: Und warum hast du eine Firma gegründet?
Kobieta: Ich wollte schon immer meine eigene Firma haben. Ich habe vorher ein Jahr bei Volkswagen gearbeitet und mich dort nie wirklich wohl gefühlt. Jetzt kann ich meinen Tag selbst gestalten.
Mężczyzna: Wie sieht die Arbeit in deiner Firma aus?
Kobieta: Tagsüber tausche ich mich mit meinen Mitarbeitern über verschiedene Ideen aus. Abends sitze ich am Laptop und schreibe Konzepte für Workshops. Die ganze Büroarbeit mache ich selbst. Ich brauche keine Sekretärin.
Mężczyzna: Was tust du, um deine Ziele als Firmenbesitzerin zu erreichen?
Kobieta: Ich überlege mir immer freitags, was ich in der nächsten Woche mache. Außerdem habe ich eine Jahresübersicht mit Zielen, die mir wichtig sind.
Mężczyzna: Dann wünsche ich dir viel Erfolg und sage vielen Dank für das Gespräch.
nach: fielfalt.de

Zadanie 2. (głosy męskie i żeńskie)

Nummer 1

Zum Schluss eine Nachricht aus München. Nächsten Sonntag leitet Valery Gergiev seine Münchner Philharmoniker am Odeonsplatz. Eröffnet wird der Abend mit dem Konzert der jungen Pianistin Anna Meyer, die die schönsten Lieder von Franz Schubert spielen wird. Regelmäßig tritt sie mit renommierten Orchestern auf. Unser Radio überträgt diesen Abend für Sie live, ab 19:30 Uhr. Dieses Event dürfen Sie nicht verpassen!

Nummer 2

Die elektronische Instrumentalmusik hat mich schon als Jugendlicher interessiert. Und sie bewegt mich immer noch am meisten. Ich liebe es, mich damit zu beschäftigen und natürlich sie zu hören. Manche Menschen kritisieren diese Musik. Sie sagen, dass man dabei nur auf ein paar Knöpfe drückt und der Computer den Rest macht. Ich finde aber nicht, dass das so einfach ist.

Nummer 3

Seit fünf Jahren trete ich mit meiner Band auf. Wir haben schon sechs CDs zusammen aufgenommen, vier davon bei Konzerten. Diese Live-Konzert-CDs mag ich am liebsten, weil ich dort hören kann, wie das Publikum auf meine Lieder reagiert. Die Stimmen der Fans verbinden sich mit meiner Stimme. Es ist erstaunlich, wie viele Menschen auch die Texte meiner Lieder kennen.

Nummer 4

Ab sofort startet in unserem Radio ein neues Musikkonzept. Ein kleines Tonstudio bietet tolle Möglichkeiten, selber kreativ zu sein. Mit einer speziellen Musik-Software können Jugendliche ihre eigene Musik produzieren und Songs im Studio aufnehmen. Die fertige Produktion wird natürlich bei uns präsentiert. Mehr erfahren Sie auf www.bamusik.de.

Zadanie 3.

Tekst 1.

głos męski: Frau Schumann, gestern haben wir im Studio über Wohnungseinrichtung und über Ausgaben für Haushalt diskutiert. Heute sprechen wir darüber, wie ein Supermarkt strukturiert ist. Warum zum Beispiel sind die Produkte dort auf der rechten Seite teurer als die Waren links?
głos żeński: Wir sehen länger nach rechts und deshalb stehen dort die teuersten Produkte. Auch hier im Kassenbereich stehen teurere Artikel, wie Sie selbst sehen können.
głos męski: Oh ja, stimmt. Und noch eine Frage: Manche Kunden bemerken erst zu Hause, dass sie mehr bezahlt haben als sonst, obwohl sie nur Sonderangebote gekauft haben. Wie ist das möglich, dass man für Sonderangebote mehr zahlt?
głos żeński: Aktionswaren werden, wie Sie hier sehen, mitten im Gang angeboten, sodass man schneller zugreift. Diese Artikel sind aber nicht immer preiswert.
nach: www.brigitte.de

Tekst 2.

Viele Menschen sitzen stundenlang an ihren Schreibtischen und sind körperlich nicht aktiv. Eine solche Lebensweise kritisieren die Ärzte scharf. Veranstaltungen bieten Möglichkeiten zu mehr Bewegung, aber auch im Büroalltag kann man sich bewegen. Gestalten Sie Ihren Arbeitsplatz am besten so, dass Sie nicht alles gleich erreichen können: Ein Gang zum Drucker bringt etwas Bewegung. Und wenn Sie mit Ihrem Kollegen am anderen Ende des Flures sprechen möchten, dann telefonieren Sie nicht mit ihm, sondern gehen Sie ihn persönlich besuchen. Mehr zum Thema in unserem Gesundheitsmagazin.

Tekst 3.

głos żeński: Herr Schmidt, Sie führen in Ihren Restaurants das Projekt Indi durch. Worum geht es dabei eigentlich?
głos męski: Die indische Küche ist in Deutschland populär. Ich habe aber bemerkt, dass es bei uns keine echten indischen Restaurants gibt. Ich wollte das ändern und in meinen Restaurants originelle indische Speisen anbieten.
głos żeński: Und was ist an Ihrem Projekt Indi so besonders?
głos męski: Ich arbeite nur mit Köchen aus Indien. Die wissen, wie man eine indische Speise zubereiten soll und verwenden dabei nur Originalprodukte.

Tekst 4.

Hallo, David! Schade, dass du gestern nicht spielen konntest. Dass wir gewonnen haben, weißt du schon, oder? Das Spiel unserer Mannschaft war genial! Und nach dem Spiel hat ein Journalist ein Interview mit uns gemacht. Das war wirklich interessant. Das Interview mit dem Foto unserer Mannschaft wird in einer Woche im Sportmagazin veröffentlicht. Natürlich kaufe ich die Zeitschrift auch für dich. Oder hast du vielleicht ein Abonnement?

Tekst 5.

głos żeński: Weißt du, meine Oma feiert bald ihren Geburtstag. Wir überlegen, was wir ihr schenken könnten. Sie bekommt ja jedes Jahr eine Geburtstagstorte. Aber wir wollen ihr auch etwas anderes schenken.

głos męski: Vielleicht wäre ein Besuch bei einer Kosmetikerin eine gute Idee. Meine Oma hat sich über so einen Gutschein sehr gefreut.

głos żeński: Lieber etwas anderes. Wir haben ihr schon einmal ein Schönheitswochenende geschenkt.

głos męski: Und was sagst du zu einer Fahrt nach Wien? Dort kann man die Stadt besichtigen, in ein Café gehen und

głos żeński: Apfelstrudel essen. Das ist eine gute Idee. Danke für den Tipp.

Tekst 6.

Wieso bist du erfolgreich? – dieses Buch ist endlich auf dem deutschen Markt. Der Leser kann hier viel Interessantes entdecken. Stimmt es, dass dein Vorname entscheidet, wie du aussiehst, welchen Beruf du wählen solltest oder sogar, ob du Karriere machst? Auf zweihundert Seiten findest du Antworten auf alle Fragen, die dieses Thema betreffen.

1.1. Philosophie ist für Laura bei ihrer Arbeit nützlich.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

1.2. Der Kurs für Coaches hat ein Jahr gedauert.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

1.3. Von der Arbeit bei Volkswagen war Laura begeistert.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

1.4. Laura braucht Unterstützung bei Büroarbeiten.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

1.5. Laura erledigt ihre beruflichen Aufgaben nach einem Plan.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 2. (0–4) Usłyszysz dwukrotnie cztery wypowiedzi na temat uczestnictwa w kulturze. Do każdej wypowiedzi (2.1.–2.4.) dopasuj odpowiadające jej zdanie (A–E). Wpisz rozwiązania do tabeli.

Uwaga: jedno zdanie zostało podane dodatkowo i nie pasuje do żadnej wypowiedzi.

2.1

A. Diese Person ist Sängerin/Sänger.
B. Diese Person erzählt über ihre Lieblingsmusik.
C. Diese Person lädt zu einer Musiksendung ein.
D. Diese Person kritisiert das Publikum in einem Konzert.
E. Diese Person berichtet über ein Musikprojekt für Jugendliche.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.2

A. Diese Person ist Sängerin/Sänger.
B. Diese Person erzählt über ihre Lieblingsmusik.
C. Diese Person lädt zu einer Musiksendung ein.
D. Diese Person kritisiert das Publikum in einem Konzert.
E. Diese Person berichtet über ein Musikprojekt für Jugendliche.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.3

A. Diese Person ist Sängerin/Sänger.
B. Diese Person erzählt über ihre Lieblingsmusik.
C. Diese Person lädt zu einer Musiksendung ein.
D. Diese Person kritisiert das Publikum in einem Konzert.
E. Diese Person berichtet über ein Musikprojekt für Jugendliche.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5vPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.4

A. Diese Person ist Sängerin/Sänger.
B. Diese Person erzählt über ihre Lieblingsmusik.
C. Diese Person lädt zu einer Musiksendung ein.
D. Diese Person kritisiert das Publikum in einem Konzert.
E. Diese Person berichtet über ein Musikprojekt für Jugendliche.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 3. (0–6) Usłyszysz dwukrotnie sześć tekstów. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią nagrania. Zakreśl literę A, B albo C.

Tekst 1.

3.1. Wo findet das Gespräch statt?

A. In einer Wohnung.

B. In einem Geschäft.

C. In einem Rundfunkstudio.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 2.

3.2. Was ist die Intention der Sprecherin?

A. Die Sprecherin kritisiert ihre Kollegen am Arbeitsplatz.

B. Die Sprecherin informiert über eine Veranstaltung im Büro.

C. Die Sprecherin gibt Ratschläge für mehr Bewegung im Büro.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 3.

3.3. Herr Schmidt macht das Projekt Indi,

A. um deutsche Speisen in Indien zu popularisieren.

B. um in seinen Restaurants deutsche Köche zu schulen.

C. um echte indische Gerichte in Deutschland zu servieren.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 4.

3.4. Was passierte gestern?

A. Die Mannschaft gewann ein Spiel.

B. Das Interview mit der Mannschaft wurde veröffentlicht.

C. Die Sportler bekamen ein Abonnement für ein Sportmagazin.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 5.

3.5. Was wird die Frau ihrer Oma schenken?

A. Einen Ausflug.

B. Eine Geburtstagstorte.

C. Einen Gutschein für ein Kosmetikstudio.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 6.

3.6. Das Buch ist darüber,

A. wie man reich wird.

B. welche Rolle die Vornamen spielen.

C. welche Berufe bei den Deutschen beliebt sind.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2019 język niemiecki 7-9

Zadanie 7. (0–3) Przeczytaj tekst, z którego usunięto trzy zdania. Wpisz w każdą lukę (7.1.–7.3.) literę, którą oznaczono brakujące zdanie (A–E), tak aby otrzymać spójny i logiczny tekst. Uwaga: dwa zdania zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej luki.

ROBOTER

Ich werde euch etwas erzählen. Ich habe gern Besuch in meiner Wohnung. Aber ich mag es nicht, wenn Leute ihre Schuhe ausziehen. 7.1. _____ Auf der anderen Seite laufe ich auch gern ohne Pantoffeln durch meine Wohnung und hasse es, wenn ich dann schmutzige Füße habe. Ich muss also oft staubsaugen und das kostet Zeit. Von diesem Problem hat mich nun ein Roboter befreit. 7.2. _____ Der Roboter ist wirklich klasse – er lässt sich per App steuern. Außerdem ist er clever. Er orientiert sich mit einem Sensorsystem im Raum. Er bewegt sich frei zwischen Stuhlbeinen, erkennt Möbel und macht einen Bogen um sie. Vor allem aber macht er keinen Weg zweimal. Er denkt sich ständig neue Varianten aus, wie er durch den Raum fährt. Ich versuche, das System zu verstehen und beobachte den Roboter die ganze Zeit, bis er der Meinung ist, er hat nun genug gesaugt. 7.3. _____ Damit beendet er die Arbeit. Roomba finde ich super.

7.1

A. Die Gäste sollen meine Schuhe nicht unbedingt sehen.
B. Also bitte ich immer alle meine Gäste, das nicht zu tun.
C. Dann spielt er eine Melodie und fährt zur Ladestation zurück.
D. Das Saugen dieser Teppiche finde ich anstrengend.
E. Er heißt Roomba und saugt meine Wohnung, damit ich es nicht tun muss.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

7.2

A. Die Gäste sollen meine Schuhe nicht unbedingt sehen.
B. Also bitte ich immer alle meine Gäste, das nicht zu tun.
C. Dann spielt er eine Melodie und fährt zur Ladestation zurück.
D. Das Saugen dieser Teppiche finde ich anstrengend.
E. Er heißt Roomba und saugt meine Wohnung, damit ich es nicht tun muss.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

7.3

A. Die Gäste sollen meine Schuhe nicht unbedingt sehen.
B. Also bitte ich immer alle meine Gäste, das nicht zu tun.
C. Dann spielt er eine Melodie und fährt zur Ladestation zurück.
D. Das Saugen dieser Teppiche finde ich anstrengend.
E. Er heißt Roomba und saugt meine Wohnung, damit ich es nicht tun muss.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 8. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, tak aby otrzymać logiczny i gramatycznie poprawny tekst. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

ALS STUDENTIN IN DEUTSCHLANDS GRÖSSTER STADT

Die 21-jährige Hanna wohnt seit zweieinhalb Jahren in Berlin und 8.1. _____ diese Stadt sehr. Sie fühlt sich hier sehr wohl. Seit einem Jahr wohnt sie in Berlin-Mitte, direkt an der Museumsinsel in 8.2. _____ Studentenwohnheim mit 120 anderen Leuten. Berlin gefällt ihr gut, weil es hier im Sommer ein großes Kulturangebot gibt. Sehr 8.3. _____ Menschen sind abends lange draußen. Es gibt viel Leben 8.4. _____ der Straße.
In Berlin ist alles möglich: Man kann zu jeder Zeit einkaufen gehen, man kann zu jeder Zeit Party machen, man kann zu jeder Zeit in ein Konzert gehen. Es gibt 38 verschiedene Hochschulen und Universitäten und unzählig viele 8.5. _____ und kleine Galerien. Man kann theoretisch immer alles machen, muss dafür aber auch lange Fahrzeiten einplanen. „Ich fahre viel Fahrrad und nutze auch die S-Bahn. Am klügsten ist es, beides miteinander zu kombinieren. Dann ist man am schnellsten“, sagt Hanna.

8.1.

A. liebt     B. findet     C. gefällt

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.2.

A. ein     B. eines     C. einem

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.3.

A. alle     B. viele     C. einige

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.4.

A. zu     B. auf     C. von

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.5.

A. Museen      B. Museum     C. Museums

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 9. (0–5) Wybierz odpowiedź, która prawidłowo uzupełnia minidialogi 9.1.–9.5. Zakreśl literę A, B albo C.

9.1.

X: Was machst du mit diesem Regal?
Y: Ich habe die Absicht, es weiß zu streichen.

A. Ich habe vor

B. Es scheint mir

C. Mir macht es Spaß

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.2

X: Wohin soll ich den Fernseher stellen?
Y: Ich weiß es nicht.

A. Das geht nicht!

B. Keine Ahnung!

C. Ich denke nicht daran!

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.3.

X: Ich fühle mich in meinem Zimmer wohl.
Y: Das wundert mich nicht. Dein Zimmer ist sehr gemütlich.

A. Ich mag mein Zimmer.

B. Ich habe ein eigenes Zimmer.

C. Ich brauche ein großes Zimmer.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.4

X: Ist dein Freund in eine neue Wohnung umgezogen?
Y: Ja, vorige Woche.

A. Hat dein Freund die Wohnung renoviert?

B. Hat dein Freund die Wohnung vermietet?

C. Hat dein Freund die Wohnung gewechselt?

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.5.

X: Und was sagst du dazu?
Y: Die Gegend gefällt mir sehr.

A. ist ganz schön teuer.

B. finde ich fantastisch.

C. ist eine gute Stunde entfernt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2019 język niemiecki 4-6

Zadanie 4. (0–4) Przeczytaj tekst. Dobierz właściwy nagłówek (A–F) do każdej części tekstu (4.1.–4.4.). Wpisz odpowiednią literę w każdą kratkę.

Uwaga: dwa nagłówki zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej części tekstu.

4.1.

Viele Leute sind genervt, wenn man in Bus und Bahn zu laut telefoniert. Dass jemand Probleme hat und wer sich auf der letzten Schulparty wieder blamiert hat, interessiert den Sitznachbarn in öffentlichen Verkehrsmitteln nicht. Was am Tag passiert ist, lässt sich besser zu Hause ohne Zuhörer besprechen.

A. Klingelton leiser stellen
B. Lieber anrufen als simsen
C. Bei Lärm nicht telefonieren
D. Vor einem Treffen anrufen
E. Musik hören in öffentlichen Verkehrsmitteln
F. Über private Sachen nicht laut in der Öffentlichkeit sprechen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

4.2.

Besonders in der Öffentlichkeit sollten Handys möglichst leise sein. Man sollte dem Sitznachbarn in der Bahn oder im Bus auf keinen Fall auf die Nerven gehen. Wer den Vibrationsalarm nicht mag, kann die Lautstärke reduzieren. Viele Fahrgäste wünschen sich einfach Ruhe.

A. Klingelton leiser stellen
B. Lieber anrufen als simsen
C. Bei Lärm nicht telefonieren
D. Vor einem Treffen anrufen
E. Musik hören in öffentlichen Verkehrsmitteln
F. Über private Sachen nicht laut in der Öffentlichkeit sprechen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.3.

Nach der Schule oder Arbeit möchte man sich entspannen. Wer in der Bahn oder im Bus seine Lieblingsband hören will, kann das gerne tun. Aber dann sollte man unbedingt Kopfhörer benutzen. Eine hohe Lautstärke kann die Mitfahrer sehr stören. Man sollte daran denken, dass man nicht alleine ist.

A. Klingelton leiser stellen
B. Lieber anrufen als simsen
C. Bei Lärm nicht telefonieren
D. Vor einem Treffen anrufen
E. Musik hören in öffentlichen Verkehrsmitteln
F. Über private Sachen nicht laut in der Öffentlichkeit sprechen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RS A=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.4.

Was kann man tun, wenn das Handy klingelt und die Musik in einer Disco oder auf einer Geburtstagsparty laut ist? Vor allem sollte man nicht laut in den Hörer sprechen. In so einer Situation sollte man dem Anrufer eine Nachricht schicken und ihn kurz informieren, dass man später zurückruft.

A. Klingelton leiser stellen
B. Lieber anrufen als simsen
C. Bei Lärm nicht telefonieren
D. Vor einem Treffen anrufen
E. Musik hören in öffentlichen Verkehrsmitteln
F. Über private Sachen nicht laut in der Öffentlichkeit sprechen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 5. (0–3) Przeczytaj trzy teksty związane z zegarami. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

5.1. Was schreibt der Autor über die Taxis?

Tekst 1.

AFRIKA PUR

Die Tage vergehen mit Fischessen und Faulenzen. Das Wetter ist herrlich, es ist warm und das Meer hat nun endlich eine für mich akzeptable Temperatur. Ich unternehme täglich Ausflüge in die Stadt. Das ist ein Abenteuer für sich. Regelmäßige Stadtbusse gibt es nicht, man stellt sich einfach an die Straße und nach kurzer Zeit kommt ein privates Taxi. Beim ersten Mal erlebt man einen Schock: Die Sitze sind sehr alt, oft fehlen die Scheiben. Wenn man Pech hat, muss man die Tür mit einer Schnur zuhalten … Und dafür bezahlt man nicht wenig.

A. Sie sind ziemlich preiswert.

B. Man muss lange auf sie warten.

C. Sie sind in schlechtem Zustand.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

5.2. Der Autor des Textes

Tekst 2.

Mein Blog. Meine Reisen.

Beim Reisen kann man nicht nur exotische Orte erleben oder fremde Kulturen kennenlernen, man kann vor allem viel lernen. Und das habe ich auf meinen Reisen gelernt:
• Die Welt ist größer, als man es sich vorstellen kann.
• Zwei Wochen sind meistens zu kurz.
• Man kann dieselben Klamotten länger tragen als gedacht.
• Verständigung mit Händen und Füßen ist super … – klappt aber nicht immer.
• „Nicht scharf“ bedeutet in Thailand, dass man es gerade noch so essen kann.
• Schöne Dinge sollte man sofort kaufen.

A. teilt seine Reiseerfahrungen mit den Lesern.

B. warnt die Leser vor Reisen an exotische Orte.

C. gibt den Lesern Ratschläge zum Kofferpacken.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

5.3. Wovon handelt der Text?

Tekst 3.

URLAUB

Viele Menschen machen sich in den Sommermonaten auf den Weg in den Urlaub. Dabei sind für sie günstige Preise im Urlaub besonders wichtig. Nach einer repräsentativen Umfrage möchten 79 Prozent der Urlauber für wenig Geld viel bekommen. Weiter hinten auf der Liste befinden sich „Schöne Natur“ und „Gastfreundschaft“. Vor 20 Jahren standen noch „Sauberkeit“ und „Gesundes Klima“ an der Spitze. Viele schätzen aber auch, wenn sie im Urlaub keine Sprachprobleme haben und die An- und Abreise unkompliziert ist.

A. Von Prioritäten im Urlaub.

B. Von den besten Urlaubsorten.

C. Von Umweltaktionen in der Urlaubszeit.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 6. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl jedną z liter: A, B, C albo D.

BERUF: SCHUHMACHERMEISTER

Willi Dejung ist seit 51 Jahren Schuhmachermeister in Gonsenheim. Die meisten Schuhmacher müssen heute zusätzlich einen Schlüsseldienst anbieten, um Geld zu verdienen. Willi Dejung bietet nur Reparaturen an Schuhen und anderen Lederwaren an. „Wir haben nie zu wenig Arbeit gehabt“, sagt er stolz. Seine Kunden, die aus Mainz und der Umgebung kommen, bringen ihm 80 bis 100 Paar Schuhe pro Tag. „Eine Familie aus Gonsenheim, die in die Schweiz gezogen ist, bringt mir immer noch ihre Lederschuhe, wenn sie hier zu Besuch ist“, berichtet Dejung. Dazu kommen rund 40 Ledertaschen pro Woche, plus Koffer und Gürtel.

Das Geschäft ist ein Familienunternehmen. Willi Dejungs Tochter Christine steht mit ihm im Laden, sie nimmt die Schuhe an. Nach ihrer kaufmännischen Ausbildung stieg sie sofort ins Geschäft des Vaters ein. Auch sein Schwiegersohn Andreas Motz hat 20 Jahre halbtags in der Werkstatt mitgearbeitet, obwohl er hauptberuflich als Bäcker arbeitete. Dieses Jahr, am 1. April, hat er seine Bäckerstelle aufgegeben und ist nun offiziell Geschäftsführer. Das bedeutet aber nicht, dass Willi Dejung nicht mehr arbeitet. „Wenn er nicht mehr arbeiten würde, würde er krank werden“, lacht seine Tochter.

Monoton fand Willi Dejung seine Arbeit nie. Im Gegenteil, er findet seinen Beruf ganz wunderbar, weil er so vielseitig ist. „Es gibt immer neue Materialien, man muss lernen, mit ihnen umzugehen“, sagt er. „Zum Glück bekam ich eine gute Ausbildung in meinem Handwerk. Darauf kann ich immer zählen“, freut er sich. Heute werden die meisten Schuhe mit viel Gummi und Plastik hergestellt, die repariert er aber nicht. Außerdem sind Schuhe nicht einfach Schuhe. Schuhe sind Sportschuhe, Sneakers, Sandalen, Wanderstiefel…

Bis vor zehn Jahren machte Dejung auch noch Maßschuhe, aber das lohnt sich nun nicht mehr, sagt er. „Man müsste mit einem Paar zwei Tage oder mehr beschäftigt sein – das hängt vom Schuhmodell ab.“ Maßschuhe werden heute selten angefragt, obwohl sie einen besonders hohen Komfort bieten. Sie sind einfach zu teuer. „Die Mode ändert sich ja heute auch viel schneller. Jedes Jahr ist etwas anderes modern, nicht nur bei den Damen-, auch bei den Herrenschuhen. Die Leute mögen, was in Mode ist. Und gerade die jungen Damen brauchen ja zu jedem Kleidungsstück ein anderes Paar passende Schuhe“, sagt der Schuhmachermeister und lächelt dabei.

6.1. Womit beschäftigt sich Willi Dejung außer Schuhreparatur?

A. Er macht verschiedene Schlüssel nach.

B. Er exportiert Lederschuhe in die Schweiz.

C. Er repariert Ledertaschen, Koffer und Gürtel.

D. Er bringt den Kunden die Schuhe nach Hause.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.2. Was macht der Schwiegersohn von Willi Dejung seit dem 1. April dieses Jahres?

A. Er leitet einen neuen Schuhladen.

B. Er arbeitet halbtags in einer Bäckerei.

C. Er macht eine Ausbildung als Kaufmann.

D. Er führt offiziell die Schuhmacherwerkstatt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

6.3. Was sagt Willi Dejung über seine Arbeit?

A. Seine Arbeit ist manchmal monoton.

B. Neue Materialien bereiten ihm oft Probleme.

C. Er repariert meistens Schuhe aus Plastik und Gummi.

D. Er profitiert immer noch von seiner guten Berufsausbildung.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

6.4. Warum bestellen immer weniger Kunden Maßschuhe?

A. Weil sie zu viel kosten.

B. Weil sie nicht so bequem sind.

C. Weil sie ihnen nicht mehr gefallen.

D. Weil die Auswahl an Modellen zu klein ist.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.5. Der Text handelt

A. von den Kunden eines Schuhladens.

B. von einem Mann, der seinen Beruf liebt.

C. von der neuen Werkstatt eines Handwerkers.

D. von einem Familienunternehmen mit vielen Filialen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2019 język niemiecki 1-3

Zadanie 1. (0–5) Usłyszysz dwukrotnie wywiad z rowerzystą. Zaznacz znakiem X, które zdania są zgodne z treścią nagrania (R – richtig), a które nie (F – falsch).

Transkrypcja nagrań

Rozwiń

Zadanie 1.

Kobieta: Heute ist Robert Spieß in unserem Studio zu Gast. Er hat an einer Schule für Erwachsene seine Abiturprüfung erfolgreich abgelegt. Herr Spieß, warum haben Sie mit 72 Jahren das Abitur gemacht?
Mężczyzna: Nach meinem Realschulabschluss habe ich angefangen, für die Lufthansa zu arbeiten und war bis zur Rente für diese Firma tätig. Ich wollte auch als Rentner meinen Kopf weiter trainieren. Da brauchte ich das Abitur als Ziel vor Augen.
Kobieta: Ging Ihnen das Lernen manchmal auf die Nerven?
Mężczyzna: Nein, nur Mathe und Chemie haben mir eigentlich keinen Spaß gemacht. Da hatte ich auch ein paar Probleme. Besonders gern mochte ich Englisch, Deutsch und Geschichte.
Kobieta: Wie war das Verhältnis Ihrer jüngeren Mitschüler zu Ihnen?
Mężczyzna: Viele haben mich anfangs per Sie angesprochen, aber mit der Zeit bin ich mit allen sehr gut zurechtgekommen. Wir gingen oft einen Kaffee trinken und redeten. Meine Mitschüler wollten unbedingt, dass ich zum Abi-Ball komme. Meine Frau hatte keine Lust, mit jungen Leuten zu feiern, deshalb bin ich mit unserer Klassensprecherin hingegangen. Ich habe da sogar ein Gedicht von mir vorgetragen. Nur an Klassenfahrten habe ich nicht teilgenommen – ich konnte mir das Übernachten in einem Sechs-Bett-Zimmer in einer Jugendherberge nicht vorstellen.
Kobieta: Was haben Sie jetzt vor?
Mężczyzna: Nächstes Jahr möchte ich anfangen zu studieren, vielleicht Germanistik oder Politologie. Nach dem Studium würde ich gern als Journalist über Politik schreiben.

Zadanie 2.

Nummer 1

Mężczyzna:
Hallo Julia, hast du heute Nachmittag Zeit? Im Jugendzentrum gibt es ein Treffen mit fünf Österreichern, die einen Weltrekord aufgestellt haben. Sie haben fast vier Tage lang ferngesehen: 92 Stunden. Das Treffen könnte interessant sein. Wenn du willst, können wir zusammen hingehen. Treffen wir uns um 17.00 Uhr bei mir zu Hause? Ruf mich doch bitte kurz zurück!

Nummer 2

Kobieta:
Die meisten Kinder in Deutschland spielen weniger als eine Stunde am Tag draußen. Sie nutzen Fernsehen, Computer und andere Medien doppelt so lange, wie sie draußen spielen. Das zeigte eine Umfrage unter 2000 Eltern von Kindern zwischen fünf und zwölf Jahren. Als wichtigste Gründe, warum ihre Kinder so wenig draußen spielen, nannten die Eltern zu wenig Zeit und schlechtes Wetter.

Nummer 3

Mężczyzna:
Als ich klein war, habe ich viel ferngesehen. Vor allem Zeichentrickfilme habe ich sehr lustig gefunden. Jetzt sehe ich nicht viel fern, weil es fast gar nichts im Fernsehen gibt, was ich wirklich sehen will. Und ich habe nicht genug Zeit. Wenn ich mir schon etwas ansehe, dann sind es Sendungen auf Musikkanälen, weil ich mich für Musik interessiere. Und Fußball! Ich sehe mir gern Fußball auf einem Sportkanal an, aber manchmal ärgert mich der Kommentar.

Nummer 4

Kobieta:
Du wolltest schon immer mal wissen, wie Fernsehsendungen gemacht werden? Hast du Lust, Beiträge zu verschiedenen Themen zu gestalten? Unsere Gruppe sucht neue Leute. Wir treffen uns jeden Montagnachmittag. Und alle paar Wochen treffen wir uns am Sonntag um 10.00 Uhr, um gemeinsam eine Livesendung zu machen. Du brauchst keine speziellen technischen Vorkenntnisse. Du wirst dich nicht langweilen. Komm und mach mit!

Zadanie 3.

Tekst 1.

Mężczyzna:
Vier Fünftel der Menschen, die in Deutschland regelmäßig Nordic Walking betreiben, waren früher nicht sportlich aktiv. Die Leute denken, dass man bei diesem Sport nicht besonders sportlich sein muss. Die Bewegung sieht einfach aus und die Gefahr einer Verletzung scheint nicht groß zu sein. In Wirklichkeit aber ist das koordinierte Gehen mit den Stöcken recht kompliziert. Bis zu achtzig Prozent aller Nordic Walker, so schätzen Experten, haben keine gute Technik. Das kann auf längere Sicht zu Verletzungen führen. Was also auf den ersten Blick so einfach aussieht, muss man zuerst ordentlich lernen.

Tekst 2.

Mężczyzna: Heute sprechen wir in unserer Sendung über Haustiere. Oh, da kommt gerade der erste Anruf. Ja, bitte!
Dziewczyna: Hallo, mein Name ist Anna. Ich habe ein Problem. Ich möchte mir eine Katze kaufen, aber meine Großeltern haben einen Hund, der immer bellt, wenn er Katzen sieht. Kann der Hund friedlich mit einer Katze zusammenleben?
Mężczyzna: Es kommt auf das Alter der Katze an. Wenn du dir eine ganz junge Katze ins Haus holst, sollte es wenig Probleme geben. Für den Hund ist ein Katzenbaby in erster Linie ein Baby und an das Baby gewöhnt sich der Hund ganz schnell. Im Laufe der Zeit wird der Hund die Körpersprache der Katze verstehen und sie akzeptieren.

Tekst 3.

Mężczyzna: Mich interessiert, was in Ihrem Beruf am wichtigsten ist.
Kobieta: In meinem Beruf muss man ein guter Psychologe sein. Wir müssen uns zum Beispiel verschiedene unangenehme Kommentare von Falschparkern anhören und dabei ruhig bleiben. Wir haben oft mit Menschen zu tun, die aufgeregt sind.
Mężczyzna: Leute, die in einem Geschäft arbeiten, könnten doch dasselbe sagen.
Kobieta: Stimmt, aber wir tragen eine größere Verantwortung. Man kann diese zwei Berufe nicht vergleichen. Wenn wir einen Kriminellen jagen, kann das lebensgefährlich sein.
nach: www.gutefrage.net

Tekst 4.

Kobieta: Thomas! Ich fühle mich nicht so gut. Bitte warte einen Moment mit dem Aufschlag.
Mężczyzna: Was ist los mit dir? Hast du heute zu wenig gegessen?
Kobieta: Eher zu viel gegessen. Und jetzt habe ich Bauchschmerzen.
Mężczyzna: Wollen wir Schluss machen?
Kobieta: Nein, wir haben doch für zwei Stunden bezahlt. Spielen wir noch einen Satz! Ich möchte den Volley üben.
Mężczyzna: Na gut, aber sag mir sofort, wenn du dich schlechter fühlst.
Tekst własny

Tekst 5.

Kobieta: Guten Tag, Sie haben Ihr Handy beim Fahren benutzt.
Mężczyzna: Entschuldigung, aber ich musste dringend meine Frau anrufen, weil ich unseren Sohn nicht vom Kindergarten abholen kann.

Kobieta: Warum haben Sie dann nicht angehalten?
Mężczyzna: Ich habe es leider eilig und ich möchte nicht zu spät zum nächsten Termin mit einem Kunden kommen.
Kobieta: Sie wissen doch, dass das Handy am Steuer verboten ist. Das kostet Sie 60 Euro.
Tekst własny

Tekst 6.

Kobieta:
Junge, wenn du meinen Rat brauchst, was du auf die Geburtstagsparty von Thomas anziehen sollst, dann müsste ich wissen, wo die Feier stattfindet. Anzug mit Krawatte sieht in der Disco komisch aus. Wenn ihr aber in ein Restaurant geht, kannst du dich nicht locker und bequem anziehen. Ruf doch einfach Thomas an und frag ihn, was er selbst anzieht. Denn eins ist sicher – man sollte nicht eleganter aussehen als der Gastgeber.

1.1. Robert Spieß hat sein Abitur als älterer Mensch bestanden.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

1.2. Robert Spieß war bei der Lufthansa beschäftigt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

1.3. Mathe und Chemie hat Robert Spieß ungern gelernt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

1.4. Robert Spieß ist mit seiner Frau zum Abi-Ball gegangen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

1.5. Robert Spieß möchte in Zukunft Politiker werden.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 2. (0–4) Usłyszysz dwukrotnie cztery wypowiedzi na temat uczestnictwa w kulturze. Do każdej wypowiedzi (2.1.–2.4.) dopasuj odpowiadające jej zdanie (A–E). Wpisz rozwiązania do tabeli.

Uwaga: jedno zdanie zostało podane dodatkowo i nie pasuje do żadnej wypowiedzi.

2.1

A. Diese Person spricht über ihre Lieblingssendungen.
B. Diese Person lädt zu einer Zusammenarbeit ein.
C. Diese Person will eine Fernsehsendung empfehlen.
D. Diese Person will sich mit jemandem verabreden.
E. Diese Person stellt die Ergebnisse einer Befragung vor.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RC A=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.2

A. Diese Person spricht über ihre Lieblingssendungen.
B. Diese Person lädt zu einer Zusammenarbeit ein.
C. Diese Person will eine Fernsehsendung empfehlen.
D. Diese Person will sich mit jemandem verabreden.
E. Diese Person stellt die Ergebnisse einer Befragung vor.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

2.3

A. Diese Person spricht über ihre Lieblingssendungen.
B. Diese Person lädt zu einer Zusammenarbeit ein.
C. Diese Person will eine Fernsehsendung empfehlen.
D. Diese Person will sich mit jemandem verabreden.
E. Diese Person stellt die Ergebnisse einer Befragung vor.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5vPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.4

A. Diese Person spricht über ihre Lieblingssendungen.
B. Diese Person lädt zu einer Zusammenarbeit ein.
C. Diese Person will eine Fernsehsendung empfehlen.
D. Diese Person will sich mit jemandem verabreden.
E. Diese Person stellt die Ergebnisse einer Befragung vor.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 3. (0–6) Usłyszysz dwukrotnie sześć tekstów. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią nagrania. Zakreśl literę A, B albo C.

Tekst 1.

3.1. Was sagen die Experten über Nordic Walking?

A. Diese Sportart ist einfach zu lernen.

B. Man braucht eine gute Kondition dafür.

C. Die meisten Nordic Walker machen technische Fehler beim Gehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 2.

3.2. Warum rät der Tierpsychologe, sich ein Katzenbaby zu kaufen?

A. Ein Katzenbaby wird vom Hund schnell akzeptiert.

B. Ein Katzenbaby gewöhnt sich schnell an den Hund.

C. Ein Katzenbaby macht weniger Probleme als ein Hundebaby.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 3.

3.3. Was ist die Frau von Beruf?

A. Polizistin.

B. Verkäuferin.

C. Psychologin.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 4.

3.4. Wo befinden sich diese Personen?

A. In einer Arztpraxis.

B. In einem Restaurant.

C. Auf einem Tennisplatz.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 5.

3.5. Warum ist der Fahrer in Eile?

A. Er soll seine Frau von der Arbeit abholen.

B. Er ist zu einem Geschäftstreffen verabredet.

C. Er muss seinen Sohn zum Kindergarten bringen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 6.

3.6. Welchen Rat bekommt der Junge?

A. Er soll Anzug und Krawatte tragen.

B. Er soll bequeme Kleidung anziehen.

C. Er soll nicht schicker als das Geburtstagskind sein.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2018 język niemiecki 7-9

Zadanie 7. (0–3) Przeczytaj tekst, z którego usunięto trzy zdania. Wpisz w każdą lukę (7.1.–7.3.) literę, którą oznaczono brakujące zdanie (A–E), tak aby otrzymać spójny i logiczny tekst. Uwaga: dwa zdania zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej luki.

MEINE SONGS

Reporter: Phela, du hast gerade dein Debütalbum Seite 24 veröffentlicht. Wie würdest du es in drei Sätzen beschreiben?
Phela: In meinem Album singe ich über viele traurige Themen. 7.1. _____ Ich will zeigen, dass man in jeder schwierigen Situation in die Zukunft schauen soll. Das hat mir meine Mutter in der Kindheit gesagt.
Reporter: Wolltest du schon als Kind Sängerin werden?
Phela: Ich war ein schüchternes Kind. 7.2. _____ Das machte immer meine ältere Schwester. Es gibt Familienvideos, wo meine Schwester Konzerte gibt und ich ganz hinten stehe. Bei mir kam der Mut zum Singen vor Publikum erst später, mit 16 oder 17.
Reporter: Damals hast du deinen ersten Song geschrieben, und zwar auf Englisch. Warum singst du jetzt auf Deutsch?
Phela: Ich habe schnell festgestellt, dass mein Englisch schlecht war. Ich konnte mich gar nicht richtig ausdrücken. Da stand für mich fest: Wenn ich ehrliche Geschichten erzählen will, dann muss ich das auf Deutsch machen. 7.3. _____ Dadurch sind meine Texte authentisch.
Reporter: Vielen Dank für das Gespräch.

7.1

A. Es ist die Sprache, in der ich denke.
B. Trotzdem hoffe ich, dass dieses Album eher optimistisch wirkt.
C. Es war nicht unsere Absicht, dass es ein Album wird.
D. Gerade dieses Publikum war von meinem neuen Lied begeistert.
E. Deshalb wollte ich nie auf der Bühne in der ersten Reihe stehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

7.2

A. Es ist die Sprache, in der ich denke.
B. Trotzdem hoffe ich, dass dieses Album eher optimistisch wirkt.
C. Es war nicht unsere Absicht, dass es ein Album wird.
D. Gerade dieses Publikum war von meinem neuen Lied begeistert.
E. Deshalb wollte ich nie auf der Bühne in der ersten Reihe stehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

7.3

A. Es ist die Sprache, in der ich denke.
B. Trotzdem hoffe ich, dass dieses Album eher optimistisch wirkt.
C. Es war nicht unsere Absicht, dass es ein Album wird.
D. Gerade dieses Publikum war von meinem neuen Lied begeistert.
E. Deshalb wollte ich nie auf der Bühne in der ersten Reihe stehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 8. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, tak aby otrzymać logiczny i gramatycznie poprawny tekst. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

EIGENE VIER WÄNDE

Heute ist Skatabend in Hamburg. Bernd Szymczak, Chef des Skatverbandes, eröffnet die Spielveranstaltung. Konzentriert 8.1. _____ die Spieler auf ihr Blatt. Denn Skat ist kein reines Glücksspiel, es kommt auch auf Taktik und Denken an. Niemand weiß genau, wann man Skat zum ersten Mal gespielt hat – irgendwann 8.2. _____ 1810 und 1817. Es existieren Notizen eines Kartenspielers von 1813. Und 8.3. _____ Deutschen lieben Skat immer noch. Auch heute wird es noch häufig gespielt. Der Deutsche Skatverband hat allerdings viele Mitglieder 8.4. _____. Im Jahr 1990 hatte er 35 000 Mitglieder. Heute sind es rund 26 000, davon sehr viele im Alter über 60 Jahre. Szymczak erklärt: „Das ist unser Hauptproblem. Es gibt wenige junge Skatspieler, fast keine Schüler.“ Viele geben Smartphones die Schuld: Denn in der Pause surfen Schüler lieber im Internet, als Karten zu spielen. Ute Modrow vom Deutschen Skatverband sieht allerdings eine 8.5. _____ Entwicklung: „Es gibt immer mehr Vereine, in denen das Durchschnittsalter unter fünfzig ist.“

8.1.

A. sieht B. nennt C. meint

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.2.

A. sonst B. deshalb C. sondern

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.3.

A. beliebt B. günstig C. wertvoll

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.4.

A. Zeiten B. Malern C. Rahmen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.5.

A. die B. der C. deren

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 9. (0–5) Wybierz odpowiedź, która prawidłowo uzupełnia minidialogi 9.1.–9.5. Zakreśl literę A, B albo C.

9.1 Ich kann mich nicht daran erinnern, (jakie on nosił okulary) _____.

A. welche Brille er gewählt hat

B. wo er seine Brille verloren hat

C. was für eine Brille er getragen hat

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.2. Morgen können Sie Ihren Wagen (odebrać z warsztatu) _____.

A. in der Werkstatt lassen

B. in die Werkstatt bringen

C. von der Werkstatt abholen

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.3. Wir treffen uns selten, (od kiedy on jest żonaty) _____.

A. bevor er geheiratet hat

B. seitdem er verheiratet ist

C. als er seine Hochzeit feierte

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.4. Martin (wezwał policję) _____, weil jemand in seine Wohnung eingebrochen ist.

A. hat die Polizei gerufen

B. ist zur Polizei gegangen

C. wurde von der Polizei gesucht

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.5. Sag mir bitte, was du (na moim miejscu) _____ machen würdest.

A. in meinem Ort

B. an meiner Stelle

C. auf meinem Platz

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2018 język niemiecki 4-6

Zadanie 4. (0–4) Przeczytaj tekst. Dobierz właściwy nagłówek (A–F) do każdej części tekstu (4.1.–4.4.). Wpisz odpowiednią literę w każdą kratkę.

Uwaga: dwa nagłówki zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej części tekstu.

4.1.

Melanie, 17, ist vor etwa drei Jahren zu Greenpeace gegangen. Einen großen Einfluss auf diese Entscheidung hatte ihre Mutter, die auch Umweltaktivistin ist. Sie hat mit ihren drei Kindern viel über Umweltschutz gesprochen. Dank ihrer Mutter hat Melanie verstanden, dass auch sie etwas für die Umwelt tun kann. Sie wollte so wie ihre Mutter sein.

A. Persönliche Entwicklung durch Engagement bei Greenpeace
B. Vorbereitungen für Greenpeace-Aktionen
C. Schulprobleme der Greenpeace-Aktivisten
D. Reaktionen auf Melanies Tätigkeit bei Greenpeace
E. Teilnahme an Rettungsaktionen in der ganzen Welt
F. Ein gutes Beispiel in der Familie

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

4.2.

Vor jeder neuen Aktion trifft sich Melanie mit anderen jungen Leuten aus ihrer Greenpeace-Gruppe, um alle Details zu besprechen. Sie machen Informationsmaterialien fertig und suchen nach Sponsoren. Wenn sie Probleme haben, bitten sie die älteren Greenpeace-Aktivisten um Rat. Auch Melanies Mutter hilft ihnen gern.

A. Persönliche Entwicklung durch Engagement bei Greenpeace
B. Vorbereitungen für Greenpeace-Aktionen
C. Schulprobleme der Greenpeace-Aktivisten
D. Reaktionen auf Melanies Tätigkeit bei Greenpeace
E. Teilnahme an Rettungsaktionen in der ganzen Welt
F. Ein gutes Beispiel in der Familie

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.3.

Melanie ist durch ihre Arbeit bei der Umweltschutzorganisation selbstbewusster und selbstständiger geworden. Am Anfang fühlte sie sich in der Gruppe unsicher, aber jetzt tut es ihr gut, so viel Verantwortung für ihre Arbeit zu haben. Sie hat auch gelernt, ihre Meinung offen zu sagen. Ihre Mutter ist wirklich stolz auf sie.

A. Persönliche Entwicklung durch Engagement bei Greenpeace
B. Vorbereitungen für Greenpeace-Aktionen
C. Schulprobleme der Greenpeace-Aktivisten
D. Reaktionen auf Melanies Tätigkeit bei Greenpeace
E. Teilnahme an Rettungsaktionen in der ganzen Welt
F. Ein gutes Beispiel in der Familie

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

4.4.

Melanie ist in ihrer Klasse die einzige, die sich für den Umweltschutz engagiert. Früher dachten viele ihrer Mitschüler, dass Melanie verrückt ist. Es gefiel ihnen nicht, dass sie als Greenpeace-Mitglied nur noch darüber redet, wie man die Welt verbessern kann. Jetzt imponiert Melanies Engagement vielen. Sie hört oft: „Melanie, super Idee!” oder „Melanie, gut gemacht!”

A. Persönliche Entwicklung durch Engagement bei Greenpeace
B. Vorbereitungen für Greenpeace-Aktionen
C. Schulprobleme der Greenpeace-Aktivisten
D. Reaktionen auf Melanies Tätigkeit bei Greenpeace
E. Teilnahme an Rettungsaktionen in der ganzen Welt
F. Ein gutes Beispiel in der Familie

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RC A=[c]RSA=[c]RjwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 5. (0–3) Przeczytaj trzy teksty związane z zegarami. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

5.1. Warum war Herr Röverkamp irritiert?

Tekst 1.

VOR DER OPERATION

„Guten Tag, Herr Röverkamp. Ich bin Sabine Cordes, Ihre Narkose-Ärztin. Haben Sie ein wenig Zeit für mich?“
Konrad Röverkamp machte große Augen. In sein Krankenzimmer kam eine Frau, die keineswegs wie eine Ärztin aussah. Sie trug keinen weißen Kittel, sondern eine blaue Bluse und einen bunten Rock. „Die soll Ärztin sein? Nein, unmöglich“, dachte Konrad Röverkamp irritiert.
„Darf ich mich setzen? Ich muss Ihnen ein paar Fragen stellen, um zu erfahren, mit wem ich zu tun habe. Medizinisch gesehen. Damit es bei der Narkose keine Komplikationen gibt. Ihre Antworten geben mir Informationen darüber, wie ich die Narkosemittel dosieren muss. Können

Sie das verstehen?“
„Ja. Bitte. Fragen Sie.“

A. Weil die Ärztin ihm keine Fragen stellte.

B. Weil die Ärztin keine typische Arztkleidung trug.

C. Weil die Ärztin ihm kein Narkosemittel geben wollte.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

5.2. Warum hat Peter diesen Text geschrieben?

Tekst 2.

THEMA: Ich muss einen neuen Arzt suchen!!!
Peter
Hallo Michael,
ich kann nicht verstehen, warum du nach einem neuen Hausarzt suchst, wenn du mit deinem jetzigen zufrieden bist. Bleib lieber bei deinem alten Hausarzt. Es ist für den Arzt und für den Patienten ein großer Vorteil, wenn man sich lange kennt. Dann weiß der Arzt, wie dein Körper auf bestimmte Dinge reagiert und kann bei einer neuen Erkrankung viel schneller und sicherer die Diagnose stellen. Denk doch noch einmal darüber nach, bevor du dich für einen neuen Arzt entscheidest.

A. Er will Michael einen anderen Hausarzt empfehlen.

B. Er will Michael vom Wechsel des Hausarztes abraten.

C. Er will Michael um Hilfe bei der Wahl des Hausarztes bitten.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

5.3. An wen richtet sich diese Anzeige?

Tekst 3.

UNSERE PRAXIS

Willkommen im „Doktor-Zentrum Behmen“ in Aarau – der sympathischen Arztpraxis in Ihrer Nähe. In unserer freundlich und modern eingerichteten Praxis arbeiten erfahrene Ärztinnen und Ärzte für Ihre Gesundheit. Schwere Fälle konsultieren wir mit Spezialisten aus der Uniklinik in Basel. Wir sind auch samstags für Sie da. Kontaktieren Sie uns für eine Terminvereinbarung. Tel. 062 822 45 45.

A. An Ärzte, die eine Arbeitsstelle suchen.

B. An Studenten, die ihr Praktikum machen wollen.

C. An Menschen, die medizinische Hilfe brauchen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 6. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl jedną z liter: A, B, C albo D.

IM DIENST FÜR ANDERE

Nach seinem Abitur bewarb sich Sebastian um einen Studienplatz an der Akademie Auswärtiger Dienst. Das ist eine Hochschule für zukünftige Diplomaten. Mit seiner Aufnahme in die Akademie bekam Sebastian als Erster in der Familie die Chance, in der deutschen Diplomatie zu arbeiten. Als Sebastian 12 Jahre alt war, ging er mit seiner Klasse beim Tag der offenen Tür ins französische Konsulat in Hamburg. Noch nie in seinem Leben hatte er vorher ein Konsulat von innen gesehen. Er war beeindruckt. Gleich danach sagte er seinen Eltern, dass er in Zukunft auch in einem Konsulat arbeiten will. Sebastians Eltern, die noch nie im Ausland waren und die Aufgaben eines Konsulats nur aus Filmen und Büchern kannten, dachten, dass sich ihr Sohn später bestimmt einen anderen Beruf aussuchen würde. Aber Sebastian blieb bei seiner Entscheidung.

Zu Beginn des Bewerbungsprozesses musste Sebastian seinen Lebenslauf auf Deutsch, Englisch und Russisch abgeben. Danach wurde er zu einer mündlichen Sprachprüfung in Englisch und Russisch eingeladen. Diese Prüfung bereitete Sebastian die größten Schwierigkeiten, weil er in beiden Sprachen sehr gut schreiben, aber nicht besonders gut sprechen konnte. Außerdem stand eine schriftliche Prüfung in Politik, Geschichte, Wirtschaft und Erdkunde auf dem Programm. Zum Schluss musste sich Sebastian einer Kommission vorstellen und erzählen, warum er sich für den diplomatischen Dienst entschieden hatte. Das fiel Sebastian nicht schwer, weil er gut vorbereitet war. Er wurde aufgenommen.

Sebastian ist inzwischen im zweiten Jahr seiner Ausbildung und macht in Krakau ein achtmonatiges Auslandspraktikum. Dort nimmt er am Polnischunterricht teil und lernt die Abteilungen des deutschen Konsulats kennen. Er arbeitet zum Beispiel in der Kulturabteilung, wo er bei der Vorbereitung verschiedener Veranstaltungen hilft. Er hat auch Dienst am Kundenschalter des Konsulats. Dort können die Kunden Reisepässe und Visa abholen. Am besten gefällt es Sebastian aber, wenn er den deutschen Generalkonsul bei offiziellen Gesprächen mit anderen Diplomaten begleiten kann.

Wenn Sebastian im Oktober aus Polen zurückkehrt, schließt er seine Ausbildung ab. Nach dem Studium bekommt er seine erste Stelle. Wo er arbeiten wird, weiß er noch nicht. Er kann zum Beispiel Arbeit im deutschen Konsulat in Krakau, im sogenannten „Bürgerservice”, bekommen. Es kann auch passieren, dass er im Konsulat in London oder in Havanna arbeiten wird. Sebastians größter Wunsch ist es, beim diplomatischen Protokoll in Berlin tätig zu sein. Da könnte er ausländische Staatsbesuche in Deutschland und die Reisen deutscher Regierungsmitglieder ins Ausland vorbereiten.

6.1. Wann war Sebastian zum ersten Mal in einem Konsulat?

A. Als er an einem Schulausflug teilnahm.

B. Als er einen Film über deutsche Konsulate machte.

C. Als ein Verwandter von ihm in einem Konsulat arbeitete.

D. Als seine Eltern im Ausland die Hilfe eines Konsulats brauchten.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.2. Was war für Sebastian während der Bewerbung am schwierigsten?

A. Die schriftliche Prüfung in Politik zu machen.

B. Seinen Lebenslauf in drei Sprachen zu schreiben.

C. Gute Sprachkenntnisse im Gespräch zu beweisen.

D. Seine Entscheidung für die Arbeit in der Diplomatie zu begründen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.3. Welche Aufgabe macht Sebastian in Krakau am meisten Spaß?

A. Der Besuch eines Polnischkurses.

B. Die Vorbereitung von Veranstaltungen.

C. Die Bedienung der Kunden am Schalter.

D. Die Teilnahme an diplomatischen Treffen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

6.4. Was wünscht sich Sebastian für die Zukunft?

A. Er hofft auf Arbeit in London.

B. Er möchte gern in Havanna arbeiten.

C. Er wünscht sich eine Stelle in Berlin.

D. Er würde am liebsten in Krakau bleiben.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

6.5. Der Text handelt von einem Mann, der

A. sich auf eine diplomatische Karriere vorbereitet.

B. die Ausbildung der deutschen Diplomaten organisiert.

C. viele Probleme während seines Auslandspraktikums hat.

D. sich mit der britisch-deutschen Zusammenarbeit beschäftigt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RDwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2018 język niemiecki 1-3

Zadanie 1. (0–5) Usłyszysz dwukrotnie wywiad z rowerzystą. Zaznacz znakiem X, które zdania są zgodne z treścią nagrania (R – richtig), a które nie (F – falsch).

Transkrypcja nagrań

Rozwiń

Zadanie 1.

Mężczyzna: Heute begrüße ich im Studio Gisela Wandel, die schweizerische Meisterin in Sportgymnastik. Frau Wandel, in einem Monat findet die Weltmeisterschaft in Ihrer Sportdisziplin statt. Mit welchen Erwartungen reisen Sie zur Weltmeisterschaft?

Kobieta: Ich möchte dort meine erste Goldmedaille bei einer Weltmeisterschaft in Sportgymnastik für die Schweiz gewinnen. Ich träume von diesem Weltmeistertitel.
Mężczyzna: Wie bereiten Sie sich auf die Weltmeisterschaften vor?
Kobieta: Ich trainiere 30 Stunden pro Woche und spreche auch viel mit einem Sportpsychologen. Mein Problem sind nämlich schwache Nerven. Ich muss lernen, wie ich mich beruhigen kann, wenn ich voller Adrenalin bin.
Mężczyzna: Und wo trainieren Sie?
Kobieta: Im Sportzentrum in Basel. Es bietet alles, was ein Sportler braucht: drei Sporthallen mit perfekter Ausstattung, sportmedizinische Betreuung und leckeres gesundes Essen. Ich freue mich immer auf den Besuch da.
Mężczyzna: Sie trainieren so intensiv. Haben Sie das Gefühl, dass Sie durch den Sport etwas verpassen?
Kobieta: Oh, nein. Ich habe selbst entschieden, dass Sport meine Priorität ist. Ich bekomme viele Einladungen zu Modeschauen, Konzerten oder Kino- und Theaterpremieren. Aber ich bleibe meistens zu Hause, um zu relaxen. Vielleicht ändert sich das nach dem Ende meiner Sportkarriere.
Mężczyzna: Was wollen Sie machen, wenn Sie Ihre Sportkarriere beenden?
Kobieta: Ich habe schon oft darüber nachgedacht. Bei der Sportgymnastik dauert die Karriere maximal bis zum 24. Lebensjahr. Wenn ich mit dem Leistungssport aufhöre, werde ich als Sportlehrerin arbeiten.
Mężczyzna: Danke für das Gespräch – ich wünsche Ihnen viel Erfolg.
nach: www.aargauerzeitung.ch

Zadanie 2.

Nummer 1

Mężczyzna:
Vor einem halben Jahr bin ich in meinem Leben an einen Punkt gekommen, an dem ich etwas ändern wollte. Deshalb habe ich mich für eine Reise nach Südafrika entschieden. Einerseits wollte ich mich vom stressigen Arbeitsalltag erholen, andererseits über mein Leben nachdenken. Führe ich wirklich das Leben, das ich möchte? Auf meiner Afrika-Reise habe ich die Antwort auf diese Frage gefunden. Eine solche Reise ist aber nicht für jeden geeignet.

Nummer 2

Kobieta:
Liebe Gäste! Ich hoffe, dass Sie einen angenehmen Flug von Berlin nach Madrid hatten. Ich heiße Martina Wagner und werde Sie während Ihrer Spanienrundreise betreuen. Wir fahren gleich zum Hotel. Nach einer kurzen Erholungspause zeige ich Ihnen die Altstadt von Madrid. Die Stadtführung wird etwa drei Stunden dauern. Anschließend essen wir im Restaurant „Picasso” zu Mittag. Ich wünsche Ihnen einen schönen Tag.

Nummer 3

Mężczyzna:
Individuelles Reisen nach Wunsch – das ist unser Spezialgebiet. Sie sagen uns, wohin Sie fahren wollen und wir organisieren Ihre Reise. Unsere Experten haben die ganze Welt bereist. Profitieren Sie von unserem Wissen! Sie können sich auf uns verlassen. Mit uns werden Ihre Träume Realität: Wir planen jeden Tag Ihrer Reise genau nach Ihren Wünschen! Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Mail.

Nummer 4

Kobieta:
Hi, Thomas! Hier Anna. Ich habe den perfekten Urlaubsort gefunden: die Insel Boa Vista. Sie liegt südlich von den Kanarischen Inseln und bietet Traumstrände, eine grüne Bergwelt und dazu garantiert gutes Wetter. Im Internet habe ich direkten Kontakt zu einer Person gefunden, die dort ein Ferienhaus vermietet. Wir brauchen also kein Reisebüro. Wir können alles selbst organisieren. Schau dir bitte die Fotos von Boa Vista an und ruf mich zurück. Tschüs!

Zadanie 3.

Tekst 1.

Mężczyzna:
Am Wochenende war ich im Restaurant „Klipper“, das mir ein Bekannter empfohlen hatte. Der erste Eindruck war positiv. In dem Lokal, das groß und hell war, gab es moderne Möbel. Sie sahen toll aus. Die Bilder an den Wänden fand ich auch schön. Vom Essen war ich aber enttäuscht. Es war viel zu salzig und auch noch kalt. Auch die Musik im Lokal war mir zu laut. Auf meinen Wunsch stellte eine nette Kellnerin diese nervige Musik leiser. Endlich konnte ich in Ruhe essen. Das nächste Mal gehe ich in ein anderes Lokal.

Tekst 2.

Kobieta: Tobias, die Produzenten einer TV-Serie suchen Schauspieler. Ich glaube, das wäre etwas für dich.
Mężczyzna: Was steht in der Anzeige?
Kobieta: Sie suchen Männer, die gut singen oder ein Instrument spielen können.
Außerdem müssen die Kandidaten ein Tattoo oder Piercing im Gesicht haben.
Sie sollen im Alter zwischen 20 und 30 Jahren sein.
Mężczyzna: Dann kann ich da nicht mitmachen. Ich bin schon 35.
Kobieta: Ach, du siehst aber viel jünger aus. Vielleicht hast du ja doch eine Chance.

Tekst 3.

Kobieta: Herr Krumwiede, Ihr Leben hat sich in der letzten Zeit verändert.
Mężczyzna: Ja, das stimmt. Endlich realisiere ich meinen Traum. Schon in meiner Schulzeit habe ich mich gerne für andere Menschen engagiert, aber erst vor Kurzem wurde ich als jüngster Parlamentarier in den Bundestag gewählt. Seitdem gebe ich Fernsehinterviews, die Leute erkennen mich auf der Straße und sagen mir, womit ich mich im Bundestag beschäftigen sollte.
Kobieta: Und welche Themen sind für Sie am wichtigsten?
Mężczyzna: Ich gehöre zur Partei der Grünen, deshalb setze ich mich vor allem für den Naturschutz ein.

Tekst 4.

Kobieta:
Bevor ich nach Deutschland kam, war ich sicher, dass ich schnell eine Stelle bekommen würde. Schließlich bin ich eine sehr erfahrene Ingenieurin. Ich bewarb mich zunächst bei internationalen Firmen, denn ich spreche perfekt Englisch, aber leider nur ein bisschen Deutsch. Ich dachte, bei einem internationalen Unternehmen sind meine schlechten Deutschkenntnisse kein Problem. Doch sie waren es. Obwohl ich gute Arbeitszeugnisse vorzeigen konnte, konnte ich ein Jahr lang keine Arbeit finden.

Tekst 5.

Mężczyzna: Guten Tag!
Kobieta: Guten Tag! Schön, dass Sie so schnell kommen konnten.
Mężczyzna: Was ist denn passiert?
Kobieta: Keine Ahnung. Mein Auto ist plötzlich an der Kreuzung stehen geblieben.
Mężczyzna:Dann ist vielleicht das Benzin alle.
Kobieta: Unmöglich. Ich habe gerade getankt …
Mężczyzna: Jetzt und hier kann ich nicht feststellen, was kaputt ist. Ich muss Ihr Auto zur Reparatur abschleppen.

Tekst 6.

Mężczyzna: Martina, ist alles in Ordnung? Du bist so aufgeregt.
Kobieta: Ich hatte heute Streit mit meinem Nachbarn.
Mężczyzna: Hat er wieder die ganze Nacht laut gefeiert?
Kobieta: Nein, es ist etwas anderes passiert. Mein Nachbar hat heute sein neues Auto direkt vor den Hauseingang gestellt. Man konnte gar nicht mehr ins Haus gehen. Ich habe ihn gebeten, dass er sich einen anderen Parkplatz sucht.
Mężczyzna: Wie hat er darauf reagiert?
Kobieta: Stell dir vor, er hat mir gesagt, dass ich unfreundlich bin und dass ich auch nicht alles richtig mache. Seiner Meinung nach habe ich das Treppenhaus nicht richtig geputzt.

1.1. Gisela war noch nie Weltmeisterin in Sportgymnastik.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

1.2. Gisela kann gut mit Stress umgehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

1.3. Gisela ist mit ihren Trainingsbedingungen zufrieden.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

1.4. Gisela nimmt oft an kulturellen Veranstaltungen teil.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaHRpZyA=[c]RmFsc2NoPC9o Nj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

1.5. Gisela hat ihre berufliche Zukunft nach dem Ende der Sportkarriere

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]UmljaH RpZyA=[c]RmFsc2NoPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 2. (0–4) Usłyszysz dwukrotnie cztery wypowiedzi na temat uczestnictwa w kulturze. Do każdej wypowiedzi (2.1.–2.4.) dopasuj odpowiadające jej zdanie (A–E). Wpisz rozwiązania do tabeli.

Uwaga: jedno zdanie zostało podane dodatkowo i nie pasuje do żadnej wypowiedzi.

2.1

A. Diese Person stellt das Tagesprogramm vor.
B. Diese Person erzählt von dem Wetter während ihrer Reise.
C. Diese Person macht Werbung für ein Reisebüro.
D. Diese Person spricht über die Gründe für ihre Reise.
E. Diese Person empfiehlt ein Reiseziel.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RC A=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.2

A. Diese Person stellt das Tagesprogramm vor.
B. Diese Person erzählt von dem Wetter während ihrer Reise.
C. Diese Person macht Werbung für ein Reisebüro.
D. Diese Person spricht über die Gründe für ihre Reise.
E. Diese Person empfiehlt ein Reiseziel.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.3

A. Diese Person stellt das Tagesprogramm vor.
B. Diese Person erzählt von dem Wetter während ihrer Reise.
C. Diese Person macht Werbung für ein Reisebüro.
D. Diese Person spricht über die Gründe für ihre Reise.
E. Diese Person empfiehlt ein Reiseziel.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]Qy A=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5vPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

2.4

A. Diese Person stellt das Tagesprogramm vor.
B. Diese Person erzählt von dem Wetter während ihrer Reise.
C. Diese Person macht Werbung für ein Reisebüro.
D. Diese Person spricht über die Gründe für ihre Reise.
E. Diese Person empfiehlt ein Reiseziel.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 3. (0–6) Usłyszysz dwukrotnie sześć tekstów. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią nagrania. Zakreśl literę A, B albo C.

Tekst 1.

3.1. Was sagt der Mann zu seinem Besuch im Restaurant „Klipper“?

A. Die Einrichtung hat ihm nicht gefallen.

B. Die Bedienung war nicht höflich zu ihm.

C. Die Speisen haben ihm nicht geschmeckt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 2.

3.2. Welche Männer werden für eine TV-Serie gesucht?

A. Männer, die nicht tätowiert sind.

B. Männer, die über 30 Jahre alt sind.

C. Männer, die musikalisches Talent haben.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 3.

3.3. Mit wem spricht die Frau?

A. Mit einem Filmstar.

B. Mit einem Politiker.

C. Mit einem Schulleiter.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 4.

3.4. Warum konnte die Frau keine Arbeit in Deutschland finden?

A. Weil sie nicht gut Deutsch sprach.

B. Weil sie kein Arbeitszeugnis vorlegte.

C. Weil sie sehr wenig Berufserfahrung hatte.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 5.

3.5. Wo findet das Gespräch statt?

A. Auf einer Straße.

B. An einer Tankstelle.

C. In einer Autowerkstatt.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Tekst 6.

3.6. Aus welchem Grund hat sich Martina heute mit ihrem Nachbarn gestritten?

A. Ihr Nachbar hat Lärm gemacht.

B. Ihr Nachbar hat sein Auto vor der Haustür geparkt.

C. Ihr Nachbar hat das Treppenhaus nicht sauber gemacht.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015

Matura 2017 język niemiecki 7-9

Zadanie 7. (0–3) Przeczytaj tekst, z którego usunięto trzy zdania. Wpisz w luki 7.1.–7.3. litery, którymi oznaczono brakujące zdania (A–E), tak aby otrzymać logiczny i spójny tekst. Uwaga: dwa zdania zostały podane dodatkowo i nie pasują do żadnej luki.

SCHLAFEN SIE GUT!

Redaktion: Wie viele Stunden soll man schlafen?
Expertin: Das kann individuell verschieden sein. Es gibt typische Kurz- und Langschläfer. 7.1. _____ Manche Menschen sind schon nach fünf bis sechs Stunden ausgeschlafen.
Redaktion: Soll man vor Mitternacht schlafen gehen?
Expertin: Nicht unbedingt. 7.2. _____ Wichtiger ist der Tiefschlaf, den wir in der ersten Schlafhälfte erleben. Wer gegen Mitternacht einschläft, erlebt gesunden Schlaf später als Menschen, die früher schlafen gehen.
Redaktion: Haben Essen und Trinken am Abend einen Einfluss auf den guten Schlaf?
Expertin: Ein voller Bauch schläft nicht gern. Aber ein leichtes Abendessen, nicht zu spät am Abend, fördert den Schlaf. Getränke wie Kaffee, Tee und Cola sollte man meiden.
Redaktion: Sollte man sich auf den Schlaf vorbereiten?
Expertin: Es ist gut, ein abendliches Schlafritual zu haben. 7.3. _____ Weitere Regeln: Möglichst zur gleichen Zeit ins Bett gehen und aufstehen, ein angenehmes Raum-und Schlafklima schaffen.

7.1

A. Abends sollte man sich vor allem entspannen: spazieren gehen, Musik hören, lesen etc.
B. Für eine ordentliche Matratze muss man aber viel Geld bezahlen.
C. Nach solchen schweren Mahlzeiten träumt man oft schlecht.
D. Die meisten Menschen brauchen etwa sieben, acht Stunden Schlaf, um erholt zu sein.
E. Es hat keine große Bedeutung, um wie viel Uhr wir ins Bett gehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RC A=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

7.2

A. Abends sollte man sich vor allem entspannen: spazieren gehen, Musik hören, lesen etc.
B. Für eine ordentliche Matratze muss man aber viel Geld bezahlen.
C. Nach solchen schweren Mahlzeiten träumt man oft schlecht.
D. Die meisten Menschen brauchen etwa sieben, acht Stunden Schlaf, um erholt zu sein.
E. Es hat keine große Bedeutung, um wie viel Uhr wir ins Bett gehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

7.3

A. Abends sollte man sich vor allem entspannen: spazieren gehen, Musik hören, lesen etc.
B. Für eine ordentliche Matratze muss man aber viel Geld bezahlen.
C. Nach solchen schweren Mahlzeiten träumt man oft schlecht.
D. Die meisten Menschen brauchen etwa sieben, acht Stunden Schlaf, um erholt zu sein.
E. Es hat keine große Bedeutung, um wie viel Uhr wir ins Bett gehen.

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QyA=[c]RCA=[c]RTwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 8. (0–5) Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, tak aby otrzymać logiczny i gramatycznie poprawny tekst. Zakreśl jedną z liter: A, B albo C.

MEIN BRUDER

Benjamin ist vor drei Wochen acht geworden. Ich mag ihn total gern, aber er kann mich auch wahnsinnig nerven. „Sara, spielst du mit mir, Sara, 8.1. _____ mir, Sara, mir ist langweilig …!“ So geht das ständig. Ich gehe dann in mein Zimmer, mache die Tür zu und höre meine Lieblings-CD. Benjamin hat mir schon viel kaputt gemacht, 8.2. _____ ich keine Zeit für ihn hatte oder nicht mit ihm spielen wollte. Früher 8.3. _____ Benni und ich oft auf den Spielplatz gegangen, haben viel gebastelt und Lego gespielt. Aber ich habe immer weniger 8.4. _____ auf so etwas. Ich will mehr Zeit für meine eigenen Sachen haben. Benni kapiert das nicht. Ich finde, er ist jetzt alt genug, um mehr Zeit mit seinen Freunden zu verbringen. Er liest nicht. Er denkt nur ans Spielen. Was soll ich 8.5. _____ einem achtjährigen „Baby“ anfangen? Ich bin kein kleines Kind mehr, das auf dem Spielplatz im Sand spielt!

8.1.

A. hilf B. half C. helfe

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.2.

A. ob B. weil C. dass

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.3.

A. sind B. haben C. werden

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

8.4.

A. Glück B. Streit C. Lust

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

8.5.

A. nach B. von C. mit

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

Zadanie 9. (0–5) Wybierz odpowiedź, która prawidłowo uzupełnia minidialogi 9.1.–9.5. Zakreśl literę A, B albo C.

9.1.

Das Haus _____ in der Mitte des Dorfes, der Kirche gegenüber.
Laura, guck mal! Wie _____ mir das Kleid?

A. ist

B. steht

C. passt

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]Qi A=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.2.

Sieben plus acht _____ fünfzehn.
Mach keine Dummheiten! Bleib zu Hause, ich komme _____.

A. bald

B. genau

C. gleich

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.3.

Die Gruppe bekam einen _____ für den Sieg in einem Wettbewerb.
Monika kaufte von einem Händler eine schöne alte Lampe zum halben _____.

A. Preis

B. Platz

C. Punkt

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

9.4.

Es macht _____, wenn es regnet. Ich habe immer viel Arbeit zu Hause.
Ich habe die Zeitung gelesen, aber es gab _____ Neues.

A. viel

B. etwas

C. nichts

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QSA=[c]QiA=[c]QzwvaDY+ CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IEphITwvaDY+CjxwPg==[x] [restart] [/qwiz]

9.5.

Ich habe diese Geschichte gehört, _____ wir im Urlaub waren.
Sie ist älter _____ er gedacht hat.

A. als

B. wie

C. bevor

[qwiz style=” width: 300px !important; min-height: 100px !important; border-width: 1px !important; border-color: #00cc00 !important;” align=”center” hide_forward_back=”true” hide_progress=”true”] [q multiple_choice=”true”]

Wskaż poprawną odpowiedź:
[c]QS A=[c]QiA=[c]QzwvaDY+CjxoNj4=[f]IEphITwvaDY+CjxoNj4=[f]IE5laW4uPC9oNj4KPGg2Pg==[f]IE5laW4uPC9oNj4KPHA+[x] [restart] [/qwiz]

TESTY MATURALNE DOSTOSOWANE DO ĆWICZEŃ ONLINE

Język polski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2013 | 2014 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język angielski PR: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Język niemiecki PP: 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | 2016 | 2017 | 2018 | 2019 | 2020 | Język niemiecki PR 2005 | 2006 | 2007 | 2008 | 2009 | 2010 | 2011 | 2012 | 2015 | Matematyka PP: 2015