Matura 2012 z języka niemieckiego 5

Matura 2012

Zadanie 5. (7 pkt)
Przeczytaj tekst. Z podanych odpowiedzi wybierz właściwą, zgodną z treścią tekstu. Zakreśl literę A, B, C albo D. Za każde poprawne rozwiązanie otrzymasz 1 punkt.

EIN TRAUM WIRD KOMMEN

Anke Lübbert über ein Projekt, das ihr Leben verändert hat Jahrelang hatte das Schiff auf einer Insel an Land gestanden, bis es einer von uns entdeckte. Es war 102 Jahre alt und kostete uns nur den symbolischen Preis von sechs dänischen Kronen. Meine Freunde und ich, wir waren zu zehnt und hatten einen gemeinsamen Traum: Wir wollten dieses Schiff reparieren. Es sollte wieder so schön sein wie früher.

Es war 1998, ich lebte in Lübeck und war damals gerade mit der Schule fertig. Eigentlich hatte ich Pläne, die meinen Eltern ganz gut gefielen. Ich wollte in England an einer bekannten Universität Politikwissenschaft studieren. Das Projekt mit dem Schiff sollte eigentlich nur eine Erholungspause werden, maximal ein Jahr, zwischen Schule und Studium.

Zu Beginn haben wir nächtelang über das Projekt diskutiert, über jedes Detail. Das Schiff sollte kein Spaßfahrzeug für uns sein, sondern ein Ort für politische Aktionen und für Klassen- und Freizeitreisen. Es sollte sich selber finanzieren. Wir fanden eine kleine Bank, die uns vertraute, und bekamen einen Kredit. Ich habe bei Firmen angerufen und nach Spenden gefragt. Ich habe immer wieder von unseren Plänen erzählt.

Wir hatten acht Monate Zeit, aus dem Wrack ein Segelschiff zu machen. Ich dachte nur: Zusammen schaffen wir es. Ich schlief die ersten Monate im Arbeitszimmer einer Freundin auf dem Fußboden und lebte von dem Kindergeld, das mir meine Eltern jeden Monat schickten. Ich habe damals sehr hart gearbeitet, bis zu 12, 13, 14 Stunden am Tag.

Im März standen endlich die Masten. Da feierten wir ein großes Fest mitten in einer Kette von endlos langen Arbeitstagen. Dann war das Schiff endlich fertig: Wir fuhren nach Polen, Litauen und Schweden. Ich habe mich frei und stark gefühlt. Am Ende der Saison war mir klar, dass ich das Schiff noch nicht verlassen kann. Mittlerweile konnte ich navigieren, das Schiff steuern. Ich wollte aber das Meer noch nicht gegen die Universität eintauschen und verbrachte noch ein Jahr auf dem Schiff.

Diese Geschichte ist zehn Jahre her. Im Oktober feierten wir den Geburtstag der Lovis, wie wir das Schiff genannt haben. Der Kredit ist abbezahlt, das Schiff fährt immer noch. Wir haben mit der Lovis Großbritannien umrundet. Wir waren auf dem Klimagipfel in Kopenhagen, haben für offene Grenzen demonstriert. Von März bis Oktober mieten Gruppen die Lovis. Wir fahren mit Schulklassen oder Umweltaktivisten. Was das Schiff genau ist, hängt von den Menschen ab.

Wo wäre ich heute ohne das Schiff? Ohne das Schiff würde ich woanders wohnen, etwas anderes machen. Das Leben mit den anderen und mit der Lovis hat mir gezeigt, dass ich Verantwortung übernehmen und mir selbst und anderen vertrauen kann. Es hat mir Freunde und Sicherheit geschenkt. Natürlich hat sich die Lovis verändert. Mittlerweile sind wir nicht mehr zu zehnt, sondern 25. Aber immer noch sitzen wir nächtelang zusammen und diskutieren. Immer noch ist das Schiff ein schwimmender, wahr gewordener Traum.

nach: jetzt.de

5.1. Was wollten die Freunde von Anke machen?
A. Das kaputte Schiff verkaufen.
B. Zu zehnt eine Insel entdecken.
C. Eine Reise nach Dänemark machen.
D. Ein altes Schiff restaurieren.

This movie requires Flash Player 9

5.2. Welche Pläne hatte Anke im Jahr 1998?
A. Sie wollte im nächsten Jahr ihr Studium abschließen.
B. Sie war an einem Studium in Lübeck interessiert.
C. Sie wollte mit ihren Eltern nach England fahren.
D. Sie wollte nach der Schule eine Pause machen.

This movie requires Flash Player 9

5.3. Was machten die Jugendlichen am Anfang des Projekts?
A. Sie besprachen das Projekt sehr genau.
B. Sie suchten Firmen für die schwierigsten Arbeiten.
C. Sie suchten unter Bekannten nach Geld.
D. Sie machten einige Freizeitreisen.

This movie requires Flash Player 9

5.4. Wo wohnte Anke am Anfang des Projekts?
A. In einem Hotel.
B. Bei ihrer Freundin.
C. Auf dem Wrack.
D. Bei ihren Eltern.

This movie requires Flash Player 9

5.5. Was beschloss Anke nach der ersten Saison?
A. Nach England zu fahren.
B. Navigation zu lernen.
C. Auf dem Schiff zu bleiben.
D. Das Studium aufzunehmen.

This movie requires Flash Player 9

5.6. Was passierte in den letzten zehn Jahren?
A. Das Schiff musste Geld für den nächsten Kredit verdienen.
B. Das Schiff wurde zum Transportschiff für Grenzsoldaten.
C. Das Schiff wurde auch für politische Aktionen genutzt.
D. Das Schiff machte viele Reisen um die Welt.

This movie requires Flash Player 9

5.7. Wie beeinflusste das Schiff das Leben von Anke?
A. Sie lernte auf dem Schiff ihren Mann kennen.
B. Dank dem Schiff fühlt sie sich sicherer als vorher.
C. Sie entschied sich für das einsame Leben auf dem Wasser.
D. Sie fing an, vom Bau eines neuen Schiffes zu träumen.

This movie requires Flash Player 9

Dodaj komentarz