Matura 2010 z języka niemieckiego r 9

Matura 2010

Zadanie 9. (3 pkt)
Przeczytaj tekst, a następnie wybierz właściwe, poprawne pod względem gramatycznym i leksykalnym uzupełnienia luk (9.1.–9.6.). Wpisz do każdej z nich jedną z podanych możliwości A, B, C lub D. Za każde poprawne rozwiązanie otrzymasz 0,5 punktu.

VIELE JUGENDLICHE ARBEITEN IN DEN FERIEN

Die lang ersehnten Sommerferien haben endlich begonnen und die Schüler freuen sich auf die bevorstehenden sechs schulfreien Wochen. Nicht für alle heißt das jedoch, sich nur zu erholen und sich auf die faule Haut zu legen. Zahlreiche Jugendliche nutzen nämlich die langen Ferien, um ihr Taschengeld mit einem Ferienjob (9.1.) ________ .

Sabine Stockburger (17) hat sich bereits im März um ihre Ferienarbeit gekümmert und wird drei Wochen lang bei der Firma A. Maier arbeiten. Sie weiß genau, wofür sie das Geld braucht. „Ich möchte (9.2.) ________ Autoführerschein sparen, den ich gerade mache.” Die restliche Zeit der Ferien wolle sie sich aber dann noch richtig erholen und in Urlaub fahren.

Bei der Firma Grässlin in St. Georgen haben sich knapp 60 Schüler und Schülerinnen beworben. „So viele können wir gar nicht (9.3.) ________”, erklärt Michael Mickeleit. 22 Jugendliche hätten eine Zusage bekommen. „Die meisten Schüler sind für drei bis vier Wochen bei uns. Viele arbeiten nicht zum ersten Mal hier und kennen ihre Aufgaben schon”, erklärt Mickeleit.

Philipp Olijnyk (16) ist (9.4.) ________ von ihnen. Er kennt die Arbeit bei der Firma Grässlin schon und wird in den Sommerferien wieder drei Wochen dort arbeiten. Fabian Kunz (18) aus Tennenbronn möchte in den Ferien noch an den Chiemsee fahren und braucht dafür Geld. „Ich arbeite bei der Firma Herzog”, so der Oberstufenschüler.

Dort wird er die nächsten drei Wochen in der Montage tätig (9.5.) ________ . Die 17-jährige Tamara Griesbaum hilft zwei Wochen lang beim Ferienzauber in
der Kinderwerkstatt in St. Georgen mit. Dabei gehe es ihr gar nicht vorwiegend darum, Geld zu verdienen. „Mir macht die Arbeit mit den Kindern riesigen Spaß und ich möchte mich gerne sozial engagieren.” Ein Ferienjob in einer Firma (9.6.) ________ für sie nicht in Frage. „Acht Stunden lang sitzen und immer das Gleiche tun möchte ich nicht. Da beschäftige ich mich lieber mit den Kindern und mache Spiele mit ihnen.”

nach: www.suedkurier.de

A B C D
 9.1. aufzubessern aufbessern aufgebessert aufbessert
 9.2.  an meinem  für meinen   über meinen  zu meinem
 9.3.  abnehmen  aufnehmen  mitnehmen  zunehmen
 9.4.  ein  einen  einer  eines
 9.5.  eingestellt  machen  gearbeitet  sein
 9.6.  gäbe  hätte  käme  wäre

Uzupełnienie luki 9.1. to:

This movie requires Flash Player 9

Uzupełnienie luki 9.2. to:

This movie requires Flash Player 9

Uzupełnienie luki 9.3. to:

This movie requires Flash Player 9

Uzupełnienie luki 9.4. to:

This movie requires Flash Player 9

Uzupełnienie luki 9.5. to:

This movie requires Flash Player 9

Uzupełnienie luki 9.6. to:

This movie requires Flash Player 9

Dodaj komentarz