Matura 2010 z języka niemieckiego r 6

Matura 2010

Zadanie 6. (5 pkt)
Zapoznaj się z treścią zadania (6.1.–6.5.). Po dwukrotnym wysłuchaniu rozmowy z panem Schillerem wybierz właściwe, zgodne z jej treścią dokończenia zdań, zakreślając literę A, B, C lub D. Za każde poprawne rozwiązanie otrzymasz 1 punkt.

TRANSKRYPCJA

Zadanie 6.

Reporterin: Unser Gast im Studio ist heute Stephan Schiller vom „Bundesforum Jugendreisen“. Herr Schiller, warum und in welchem Alter unternehmen Jugendliche eine organisierte Reise ohne Eltern?
Schiller: Das ist unterschiedlich. Angebote gibt es bereits für Kinder ab fünf Jahren. Das sind oft Angebote mit spannenden Programmen von lokalen Organisationen, kirchlichen Verbänden und spezialisierten Veranstaltern. Das reizt die Kinder. Es geht meist übers Wochenende weg.
Reporterin: Warum braucht man organisierte Reisen für Jugendliche?
Schiller: Bestimmte Reisen wie Sprachreisen, Workcamps kann man fast nicht selbst organisieren. Rechtsvorschriften müssen eingehalten werden, deswegen ist es besser, wenn man da jemanden hat, der das organisiert. Dabei gehören die Sprachreisen nicht immer zu den billigsten. Wer einmal mit einer Gruppe Gleichaltriger weg war, der will das wieder tun; weil es Spaß macht. Dass die Eltern dabei ruhig schlafen können, ist ein positiver Nebeneffekt.
Reporterin: Haben die Jugendlichen die Lust am Abenteuer verloren?
Schiller: Die Abenteuerurlauber gibt es weiterhin, aber die Zeit, in der Jugendliche nur auf Spaßangebote ausgerichtet waren, ist vorbei. Die meisten wollen Spaß und Bildung kombinieren, eine Sprache im Ausland lernen oder eine neue Sportart. Bei Work-and-Travel-Aufenthalten ist es natürlich bequemer, sie über einen spezialisierten Veranstalter zu buchen. Was nicht heißt, das man alles serviert bekommt. Den Job in Australien muss man sich selber suchen, der Veranstalter ist nur behilflich.
Reporterin: Stimmt es, dass Mädchen im Urlaub Bildungsreisen bevorzugen, während Jungs eher auf Spaß ausgerichtet sind?
Schiller: Ja, diese Tendenz besteht. Bei den meisten Bildungsangeboten gibt es deutlich mehr weibliche Gäste. Aber die Veranstalter haben sich darauf eingestellt. Es gibt nun auch Angelferien oder Survivalcamps, die vor allem von Jungs gebucht werden. Heute sorgen die Veranstalter bei der Ausarbeitung ihrer Angebote dafür, dass diese für beide Geschlechter interessant sind.
Reporterin: Und wie lösen Sie Disziplinprobleme?
Schiller: Die kommen kaum vor, da wir den Jugendlichen keinen Zugang zu Genussmitteln geben. Außerdem lassen wir nicht zu, dass die Jugendlichen länger sich selbst überlassen sind. Wir haben relativ viel Programm, von morgens bis abends, und genügend gute Betreuer, die immer Zeit für individuelle Gespräche haben.

nach: www.sueddeutsche.de

6.1. Die Kinder verreisen ohne Eltern, weil
A. sie es bereits seit fünf Jahren gewohnt sind.
B. die Eltern übers Wochenende weg sind.
C. die Veranstalter ein interessantes Angebot haben.
D. die Kinder kirchlichen Verbänden angehören.

This movie requires Flash Player 9

6.2. Die Jugendlichen nehmen an organisierten Reisen teil, weil
A. sie ihre Zeit gern mit Gleichaltrigen verbringen.
B. man dann die Rechtsvorschriften lernt.
C. sie vor allem ihre Eltern beruhigen wollen.
D. diese besonders billig sind.

This movie requires Flash Player 9

6.3. In ihren Ferien wollen die meisten Teenager
A. nur Spaß und Abenteuer erleben.
B. sich erholen, aber auch etwas lernen.
C. einen festen Arbeitsplatz im Ausland finden.
D. Geld für einen Fremdsprachenkurs verdienen.

This movie requires Flash Player 9

6.4. Das Angebot der Reiseveranstalter
A. ist für Mädchen und Jungen gleich.
B. bevorzugt Bildungsreisen für Mädchen und Jungen.
C. ist vor allem auf männliche Gäste eingestellt.
D. berücksichtigt das Geschlecht der Kunden.

This movie requires Flash Player 9

6.5. Die Veranstalter vermeiden ernste Probleme, weil sie
A. den Jugendlichen alle Genussmittel erlauben.
B. jeden Tag Gesprächsrunden mit Betreuern organisieren.
C. den Jugendlichen die Programmgestaltung überlassen.
D. den Jugendlichen ständig etwas Interessantes anbieten.

This movie requires Flash Player 9

Dodaj komentarz